Neue Hardware von Google

Vor kurzem war auch die Präsentation der neuen Pixel Geräte. Wie jedes Jahr hat auch Google dieses Jahr einen besonderen Event genutzt und seine neuen Handys,Tablets und Google Assistenten vorzustellen. Aber alles der Reihe nach.
Als erstes die beiden Pixel Modelle nämlich das Pixel 3 und das Pixel 3 XL. Die neueste Auffälligkeit bei den Geräten ist die Größe zum Vorgängermodell. Es geht darum dass das normale Pixel 3 mit 5,8 Zoll und das große 3XL mit 6,2 Zoll aufwarten. In der Front gibt es bei beiden Geräten 2 Kamera die  mit 8 Megapixel aufnehmen. Auf der Rückseite gibt es eine 12 Megapixel Kamera. Und natürlich hat auch Google eine Auflösung von 2500 Pixel x 2500 Pixel. Und natürlich den neuesten Impressum von Dragon. Ja damit sind die Google Pixel Geräte gut gewappnet für dieses Jahr.
Und sie haben auch noch künstliche Intelligenz. Und dazu gibt es dieses Jahr zu den Pixeln zwei neue Smartphones und eine Docking Station. Wo man die Geräte reinstecken kann, zum Laden oder für Inhalte an den Fernseher anschließen kann.
Und nun zum Preis der Smartphones und der Ladestation.
Die Ladestation kostet 79 € .
Das normale Google Pixel ist bei 800 € mit 64GB und die größere Fassung mit 128 GB 999 € zu bekommen.
Das Google XXL kostet 999 € mit 64 GB und ist mit 128 GB für 1100 Euro zu bekommen. Google präsentierte ein neues Tablet.
Dabei handelt es sich aber nicht nur um ein reines Tablet, sondern auch um ein Tablet was man mit einer Tastatur zu einem Laptop wandeln kann. Die Tastatur kann man über Magnete an das Tablet anklicken, es ist dann  eine vollkommene Laptop Tastatur mit Touchpad. Das Notebook ist 12,5 Zoll groß. Hat vorne und hinten eine Kamera je mit 8 Megapixel.
Man hat somit auch nicht nur das reine Android auf seinem Gerät sondern auch auf dem Desktop von Google. Man kann damit auch Filme und Bilder anschauen. Und natürlich ist auch der Google Assistent auf diesem Gerät dabei.
Es gab schon seit längeren Spekulationen zu einem neuen Tablet von Google aber wie gesagt das scheint wirklich ein interessantes Gerät zu sein was Google da vorgestellt hat, es wird 600 $ kosten. Wird aber bei uns in Deutschland zurzeit nicht erscheinen, das ist sehr schade bei diesem Gerät. Ich hoffe, dass wir es hier auch in Zukunft irgendwann bekommen können.  Es gab auch eine neue Version des Google Assistenten, also in der Größe eines iPads mit Display. Das Gerät ist komplett auch mit der Sprache zu bedienen. Google sagt, das man kann es komplett mit der Sprache bedienen. Die Arbeiten, die man gerade macht, kann man komplett zu Ende führen und mit Sprache das Gerät bedienen. Das bedeutet wenn man zum Beispiel Musik in der Küche hört und seine Hände in einer Teigschüssel hat um ein Brot zu machen, kann man gleichzeitig Anweisungen mit dem Google Assistenten durchführen.
Das hört sich fast an wie eine Kopie der Alexa Geräte an, sie nennen es glaube ich Alexa Show. Ja es sieht sehr interessant aus. Wenn man den Assistent nicht mehr braucht kann man ihn auch als Bilderrahmen benutzen.
Und noch einige Sachen zum Google Chromecast der dritten Generation, leider gibt es keine Informationen ob Google es vorgestellt hatte.
Wenn es noch Informationen dazu gibt, werde ich sie in einer extra Nachricht an euch weitergeben. Was aber über den Google Chromecast dritte Generation schon bekannt ist,  wird das Gerät vom Aussehen so aussehen wie die alte, also wie das Google Chromecast zweite Generation. Die einzigen Verbesserungen, die kommen, sind, dass sie sich wirklich wie die firestixx dann Bedienen lassen. Das bedeutet, dass sie eine Fernbedienung haben und mit einem eigenständigen Betriebssystem, was wohl eine abgespeckte Androidversion ist so wie die große Alexa.
Fazit. Es gab wirklich interessante Produkte, die Google vorgestellt hat, ich finde das ist wirklich sehr interessant ist.