The Kelly Family kurz gesagt „Die Kellys“. Es gibt soviel zu erzählen

The Kelly Family kurz gesagt „Die Kellys“. Es gibt soviel zu erzählen.

Bevor das bislang erfolgreichste Album der Kellys vor 25 Jahren herauskam, waren sie für Viele, sowie auch für mich unbekannt.
Wie sollte ich auch von den Kellys was gehört haben? Kein Radiosender wollte Songs von der Familie spielen.

Ich bekam die Chance „die Kellys“ live zu erleben und das bevor der absolute Durchbruch für die Familie kam. Dank einer guten  Bekannten meiner Mutter. Sie fragte uns an jenem Tag vor diesem Erlebnis, ob wir Lust hätten zu „The Kelly Family“ mit zu kommen, sie würde in Heide auf der Trapprennbshn auftreten. Ich habe sie damals gleich gefragt wer „The Kelly Family“ sei. Sie selbst war vorher in Hamburg auf ein Konzert von ihnen und wunderte sich das ich noch nie was den Kelly hörte.

An dem Tag des Konzertes war schönes Wetter. Beim Einlass gab es für jeden eine Rose, die später aber von den Kellys wieder eingesammelt wurde, war wohl ein kleiner Teil der Show. Die Lieder waren mir schon zu Anfang nicht bekannt. Wir standen zuerst ganz weit hinten an einem runden Stehtisch, zwischenzeitlich gab es eine Pause und später kurz vorm Ende des Konzertes nahm mich unsere Bekannte an die Hand und schleppte mich vorne links neben die Bühne.  Die Musik gefiel mir immer besser, die Stimmung war super …. plötzlich und unerwartet warf mir Paddy Kelly  (heute Michael Patrick Kelly) ein lächeln zu, es schlug wie ein Blitz in mich. Ich fragte meine Bekannte ob Paddy Kelly ein Mädchen sei. Die Kellys trugen damals Alle lange Haare ob Junge oder Mädchen. Natürlich weiß ich heute er ist ein Junge 😁. Die Kellys kündigten ihr neues Album an, das rauskommen sollte „Over the Hump“ und spielten zum Ende des Konzert ein Lied vom neuen Album.

Ich erinnere mich nicht mehr an Alles, bin aber fast xicher das es „An Angel“ war, denn der Song erbrachte ihnen dann den Durchbruch. Der Radiosender RSH spielte erstmals diesen Song im Radio.

Die Kellys gaben ab da teilweise über 200 Konzerte im Jahr. Dieses Jahr feiert das Album „Over the Hump“ sein Jubiläum . Und wohlmöglich haben viele Fans damit gar nicht gerechnet, denn die Kellys lösten sich Anfang der 2000er auf. Zum Glück der treuen Fans fanden 6 Geschwister sich wieder zusammen um ein Comeback zu starten.  Darunter Kathy, Patricia, Jimmy, John, Angelo und Paul Kelly. Vor 2 Jahren also betraten die 6 Geschwister erneut die großen Hallen und gaben Open-Airs. Ende diesen Jahres starten sie die „25 Years – Over the Hump“ Tour. Der Vorverkauf ist schon heiss am laufen und es gibt, nicht verwunderlich, bereits ausverkaufte Konzerte und Zusatzkonzerte 2020.

„The Kelly Family“ ist zwar von der Mitgliederzahl geschrumpft, denn Papa Dan Kelly und 3 Geschwister werden bei dem „25 Years – Over the Hump“ Jubiläum nicht dabei sein. Papa Dan Kelly starb 2002, Maite Kelly ist Solo unterwegs mit ihrem neuem Album „Die Liebe siegt sowieso“. Auch der damals 16-Jährige Paddy Kelly, der sich heute „Michael Patrick Kelly“ (sein Geburtsname) nennt, ist alleine mit seiner Band auf den großen Bühnen zu sehen. Barby Kelly scheint aus gesundheitlichen Gründen nicht bei der großen Jubiläumstour dabeisein zu können.

Nun kenne und höre ich die Musik der Kellys seit 25 Jahren, da wäre es natürlich toll noch einmal, wie damals, das große Jubiläum anzuschauen. Aber das wird aus verschieden Gründen wohl nicht umsetzbar sein. Zum einen bräuchte ich eine nette und aufmerksame Begleitung, die auch Lust hätte mit mir dort hin zu fahren. Zum anderen mag ich lieber Open-Airs.

P.S: Heute bin ich mir aber fast sicher das ich die CD „Over the Hump“ nicht wegen der gut klingenden Musik gekauft habe, sondern tatsächlich weil ich mich „Hals über Kopf“ in Paddy Kelly verliebte!