Captain Tsubasa und die tollen Fußballstars

Bei dieser Anime oder Manga Serie ging es um das Thema Fußball in allen seinen Facetten, aber wer dachte, das da ein Spiel 90 Minuten dauerte, der hat diese Serie noch nicht gesehen! Bei dieser Serie ging es um das Fußball spielen, wie ein kleiner Junge Captain Tsubasa, der beste Fußballer von ganz Japan werden möchte.
Diese Serie zeichnete sich aus durch spannende Charaktere, die über spannende Fußballtechniken verfügten, wie es so auf der ganzen Welt praktiziert wurde. Es ging auch in dieser Serie um den Mannschaftsgeist.
Anfang der 90er Jahre und Anfang der 2000er Jahre wurde auch eine Nachfolgeserie produziert, genaueres darüber erfahrt ihr später noch.
Wer sich diese Serien anschauen möchte, kann das natürlich auf Amazon Prime Video oder man kauft sich eine Komplettbox bei Amazon für umgerechnet 45 €. 
Bei Media Markt, Saturn und diese ganzen anderen Ketten kann man Captain Tsubasa die tollen Fußballstars auch bekommen. 
Sie war eine super Manga Serie, die einfach Spaß machte beim Zuschauen, besonders über die Zweikämpfe, den Kampf zwischen Captain Tsubasa und Hyuga der in der ganzen Serie sein Gegenspieler war.
Aber auch andere Charaktere, die leider in der Serie nicht mehr dabei sind, haben auch in dieser Serie einen starken Kampf gegen Tsubasa zu bestreiten und der erste Trainer von Captain Tsubasa, der leider dann nach Brasilien zurück geflogen war.
Roberto Hongo war der erste Trainer von Captain Tsubasa und hatte ihm das Spielen  näher gebracht. Der Hello oder Roberto, wie er auch immer in der Serie genannt wurde, war ein japanischer Fußballspieler, der in Japan alles gewonnen hatte.
Roberto Hongo aber hatte sein Zuhause in Brasilien,wo er da auch Spieler war. 
Als kleine Information für euch, die Serie war in den 80er Jahren sehr beliebt und ich habe es auch geschaut damals.
Ich dachte damals, ich hätte sie nicht bis zum Ende geschaut, aber es war mein Irrtum. Denn ich hatte mir vor einigen Monaten die komplette Box bei Amazon gekauft, es sind 130 Folgen + Bonusmaterial + weitere Extras. Also die Box war ihren Kaufpreis vollkommen wert, sie ist eine wirkliche Bereicherung für die Fans, die das Thema Fußball mögen.
Zur Handlung der Serie.
Die Serie fing so an, das Tsubasa Ohzora mit seiner Familie von seinem ersten Wohnort nach Nankatsu umgezogen war. Als sie in Nankatsu angekommen waren, wollte Tsubasa nur eins die Umgebung kennenlernen.
Er trifft dort dann schon auf seine ersten Freunde, die auf einem Fußballfeld standen und versuchten das Fußballfeld, zurückzuerobern. Weil es in dieser Stadt zwei Schulen gab,  die zwei verschiedene Fußballmannschaften hatten. Tsubasa war ein sehr guter Spieler in seiner alten Stadt gewesen. Er sollte in die gute Privatschule kommen, aber es gab auch  neben einer privaten Schule noch  eine staatliche Schule in Nankatsu.
Die leider nicht so starke Fußballer in ihrer Mannschaft hatten, leider war die Mannschaft von Nankatsu eine sehr schwache Mannschaft und konnte gegen die Privatschule nie bestehen.
Das wendete sich aber, aber das wussten die Spieler von Nankatsu noch nicht. Es ging so los, das die verschiedenen Ballsportarten gegen den besten Torwart der Privatschule antreten wollten. Der Torwart war Genzo Wakabayashi, der wirklich jedes Tor gehalten hatte, egal ob es ein Football war, ein Baseball oder ein normaler Fußball.
Tsubasa hatte das von der Ferne gesehen und wollte einen Zweikampf gegen ihn ausrichten. Aber Ishizaki, der der Anführer von Nankatsu war, hatte gesagt, das Tsubasa nicht gegen ihn antreten könnte.
Weil Genzo Wakabayashi ein super Torwart war, wollte Tsubasa sich davon nicht aufhalten lassen.
Er hatte von einer Aussichtsplattform einen Ball direkt zum Torwart geschossen mit der Aufforderung, das er gegen ihn in einen Wettkampf durchführen wollte. Der Torwart sah diese Herausforderung und war gleich zum Spielfeld gegangen. Was mir hier noch nicht bekannt war,  war das Tsubasa eben auf die Privatschule wollte. Aber nach dem Zweikampf, den Tsubasa gewonnen hatte, hatte er sich dann doch noch  für die Nankatsu Schule entschieden.
Es kam zu einer Landesmeisterschaft der beiden Schulen, wo diese gegeneinander angetreten waren. Bei der Landesmeisterschaft der Mittelschüler standen sich beide Schulen im Finale dreimal gegenüber. In den ersten beiden Jahren gelang es der Mannschaft von Nankatsu, den Titel zu gewinnen, im dritten Jahr endete das Spiel mit einem Unentschieden. Somit ging der Titel dann an beide Mannschaften. Ishizaki hatte sich bei diesem Spiel verletzt, es musste deshalb eine Lösung her. Darum wurde ein Spieler neu gesucht, der dann später mit Tsubasa das goldene Band von Nankatsu gebildet hatte.
Aus beiden Schulen wurde dann eine Auswahlmannschaft zusammenstellen, die dann auf die Meisterschaften gefahren sind. Leider hatte der Torwart Genzo Wakabayashi eine Verletzung und konnte nicht zum Turnier mitfahren. Aber beim Finale war er wieder dabei, wo sie dann auf Hyuga und seine Mannschaft getroffen sind und es kam zu einem sehr spannenden Finale.
Dieses Finale hatte die Auswahlmannschaft gewonnen.
Der Trainer Roberto Hongo wollte nach diesem Turnier mit Tsubasa nach Brasilien fahren, leider hatte das nicht geklappt, weil Tsubasa in diesem Turnier seine eigene Technik entwickelt hatte. Roberto wollte dann, das Tsubasa in Japan seine Technik weiterentwickelte, darum fuhr er heimlich ohne Tsubasa nach Brasilien zurück.
Es ging drei Jahre später weiter, das letzte Turnier bzw Finale sollte zusammen gespielt werden. Dieses war ein sehr spannendes Turnier, wobei Tsubasa, der Topspieler von Nankatsu,  sich im Turnier verletzte, einmal an der Schulter und einmal am Bein. Aber zum Ende des Turniers standen sich nur die beiden Spitzenmannschaften von Tsubasa und von seinem Erzgegner Hyuga wieder im Finale gegenüber. Es war ein spannendes Finale, was leider unentschieden ausgegangen war, das war natürlich im normalen Leben nicht möglich, aber bei solchen Serien war das gang und gebe.
Nach dem spannenden Turnier wollte Japan eine Mannschaft zusammenstellen, die dann in Europa spielen sollte. Und so ging die Serie dann auch zu Ende. Es war wirklich eine spannende Serie, die auch ein paar Fehler hatte, aber die spannenden Techniken waren eigentlich das Wichtigste in dieser Serie.
Ich möchte euch hier noch ein paar Charaktere, die in der Serie mit sehr wichtig waren, auch mal vorstellen.
Um die Spannung rund um die Serie aufrecht erhalten zu können, werde ich hier nur die wichtigsten Charaktere kurz anreissen, die für diesen Beitrag und folgende wichtig waren.
Tsubasa Ohzora
Tsubasa war der Held der ganzen Serie, er zeichnete sich aus über seinen Mut, seine Kraft und seine besonderen Fußballtechniken, die er in der Serie entwickelt hatte. 
 Kojiro Hyuga
Hyuga war der Gegenspieler von Tsubasa in der Serie. Er machte sich mit seinem Tigerschuss, in der ganzen Serie, seinen Namen. Aber er war ein sehr ernster Charakter, der in jungen Jahren seinen Vater verloren hatte und sich um seine Familie kümmern musste. Aber das Fußballspiel war ihm sehr wichtig. 
Genzo Wakabayashi
Der super Torwart ab der ersten Folge der Serie.
Genzo war ein super Torwart, der fast alle Bälle halten konnte, wenn sie außerhalb des Strafraums kamen. Aber auch ein super Torwart hatte seine Schwächen. 
Er verliess die Stadt im Laufe der Serie und wechselte nach Deutschland, genauer  gesagt zum Hamburger SV und lernte dadurch das deutsche Spiel kennen.
Ryo Ishizaki
Er war ein tollpatschiger Spieler. Aber wenn es drauf ankam, konnte man sich auf diesen Spieler verlassen.
Er hatte auch eine große Klappe und brachte auch viel Spaß in die Serie.
Itachi Banner Brüder
Die Itachis waren Zwillingsbrüder, die eigentlich Zirkuseinlagen brachten in der ganzen Serie. Sie hatten Techniken drauf, die es nur im Zirkus gab. Aber in dieser Serie machten sie wirklich spannende Spiele.
Das waren die Charaktere die ich mir gemerkt hatte aus der Serie, weil die Namen waren auch wirklich kompliziert auszusprechen, die reinsten Zungenbrecher.
Darum auch ein bisschen schwierig, aber Tsubasa hatte auch eine Freundin, die das nicht zugeben wollte, aber es kam immer in der Serie zur Sprache. 
Alles andere wissenswerte rund um die Mannschaft von Tsubasa, kannst du dir gerne selbst anschauen. Also Fazit, der diese Serie nicht gesehen hat, sollte sie sich unbedingt anschauen.