Schwarzwälder Kirsch-Brownies

Zutaten:

250 g Butter
2 EL Öl
250 g Zucker
200 g Zucker, braun
4 Eier
1 Prise Salz
130 g Mehl
100 g Kakaopulver, ungesüßt
1 Becher Sahne
50 ml Kirschsaft, aus dem Glas Kirschen
0,5 Glas Kirschen (Schattenmorellen)
1 Schuss Rum oder Kirschwasser
n. B. Schokoladenraspel

Zubereitung:

Gebt ein halbes Glas Kirschen mit Flüssigkeit in einen Topf und gebt einen
guten Schluck Rum dazu.  Lasst das Ganze etwas einreduzieren und nehmt es
dann
vom Herd.
Jetzt könnt ihr den Backofen vorheizen, auf 180 °C Umluft.
Für den Teig mischt ihr zuerst Butter, Eier, Öl und Zucker und schlagt das
Ganze etwas auf.  Dann kommt nach und nach Mehl, Kirschsaft und der Kakao
dazu.  Am Ende gebt ihr die Kirschen (ohne die Flüssigkeit aus dem Topf und
behaltet welche für die Deko) dazu und verteilt sie gut.
Die Form solltet ihr mit Backpapier auslegen, so kann man die Brownies nach
dem Backen direkt rausholen und sie garen nicht noch nach.  Trocken sollen
sie ja nicht werden.  Dann füllt ihr den Brownie-Teig in die Form und gebt
die Mischung für ca 22-25 Minuten in den Backofen.
Sobald der Brownie fertig ist, holt ihr ihn raus, auch aus der Form und
bestreicht ihn mit der Flüssigkeit von den eingekochten Kirschen.  Jetzt
könnt ihr auch schon die Sahne schlagen.  Wir nehmen immer nur eine Prise
Zucker dazu.
Wenn der Brownie komplett ausgekühlt ist, könnt ihr die Sahne darauf
verteilen und einige Dekokirschen.  Dann noch etwas Raspelschokolade und
fertig sind die Schwarzwälder-Kirsch Brownies.
Für ca. 16 Stücke.

Quelle:Lucullus.