Krautwickel mit Hackfüllung

Zubereitungszeit ca. 50 Min./Blanchier-/Einweichzeit ca. 4 Min/
Garzeiten ca. 35 Min.

Zutaten für ca. 4 Portionen

8 große Weißkohlblätter
Salz
1 Bund glatte Petersilie
1 Brötchen (vom Vortag)
2 Zwiebeln
3 El Butterschmalz
500 g Rinderhackfleisch
2 Tl Senf
1 Ei (M)
Pfeffer (aus der Mühle)
Muskatnuss
50 g Schinken-Nuggetz
200 ml Rinderbouillon
2 Tl Speisestärke

Außerdem:
8 Rouladenspieße

Zubereitung:
1. Kohl waschen, dicke Blattrippen flach schneiden, Kohlbätter in kochendem Salzwasser ca. 1 Min. blanchieren, kalt abspülen und trocken tupfen. Petersilie waschen, trocken schütteln, klein schneiden. Brötchen in kaltem Wasser ca. 3 Min. einweichen, dann gut ausdrücken.
2. Zwiebeln abziehen, fein würfeln, Hälfte in 1 El Butterschmalz glasig dünsten, mit Hackfleisch, Senf, Ei, Brötchen, Hälfte der Petersilie vermischen und kräftig mit Salz, Pfeffer, 1 Prise frisch geriebener Muskatnuss würzen.
3. Jeweils 1/8 der Füllung auf den unteren Teil der Kohlblätter geben, Seiten einschlagen, einrollen und mit Spießen fixieren. Krautwickel in restlichem Butterschmalz (2 El) rundum ca. 3 Min. anbraten, übrige Zwiebelstücke und Schinken-Nuggetz ca. 2 Min. mitbraten, Bouillon angießen und alles zugedeckt ca. 30 Min. schmoren.
4. Kohlwickel herausnehmen, warm stellen. Stärke mit 2 El Wasser angerührt zur Sauce geben, aufkochen lassen. Krautwickel mit Sauce und übriger Petersilie (Hälfte) bestreut anrichten.

Anmerkung Beate: Dazu dann Salzkartoffeln kochen und servieren.

Quelle:
www.tegut.com