Liebe

Der Liebe leichte Schwingen trugen mich.
Mich zu verlassen ist dein gutes Recht, 
warum ich liebe, weiß ich selbst nicht recht.
Nicht Liebe, Liebster, nicht die wahre Liebe, 
was mein, war dein, bevor du die noch nahmst.
Zweifle an der Sonne Klarheit, 
zweifle an der Sterne Licht, 
zweifle, ob lügen kann die Wahrheit, 
nur an meiner Liebe nicht.
Damit an Eurer Treu‘ nichts Falsches sei, 
soll Liebe Euch dann nicht zur Lüge zwingen.
Entsinnst du dich der kleinsten Torheit nicht, 
in welche dich die Liebe je gestürzt, 
so hast du nicht geliebt.
Wir müssen als ein Paar in Trennung leben, 
mag unsre Liebe auch unteilbar sein.

An einem jungen Menschen

An einem jungen Menschen ist es in intellektueller und auch in moralischer Hinsicht ein schlechtes Zeichen, wenn er im Tun und Treiben der Menschen sich recht früh zurechtzufinden weiß, sogleich darin zu Hause ist und wie vorbereitet in dasselbe eintritt: Es kündet Gemeinheit an. Hingegen deutet in solcher Beziehung ein befremdetes, stutziges, ungeschicktes und verkehrtes Benehmen auf eine Natur edlerer Art.

Stolzes

Die wohlfeilste Art des Stolzes ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt.