40 Jahre Piraten bei Lego

1980 ist das erste Piratenschiff weil Lego aufgetaucht. Es hat damals 189 DM gekostet. Ein wunderschönes Set, was im April dieses Jahres neu aufgelegt wird.
Es ist viel passiert in diesen 40 Jahren. Der Henry z. B. Hat erst vor kurzem ein Video zu diesem Thema gemacht. Dieses Set damals hatte 900 Teile und war auch das erste Set, bei dem die Gesichter der Figuren Bärte und Augenklappen und so weiteres hatten. Einige Teile waren sogar exklusiv für dieses Set bedruckt, es gab ein Beiboot mit Paddeln, viele Schwerter, Kanonen und es war das damals größte Set, was die hatten. Nun, 40 Jahre später, gibt es eine Neuauflage dieses Sets und ich hoffe natürlich, dass die richtig schönen Welten von früher wiederbelebt werden. Man muss einfach dazu sagen, es ist ein wunderschönes Set damals gewesen und ich hoffe, dass Lego dieses Jahr bei der Neuauflage auch wieder ein wunderschönes Set auf dem Markt bringt und ich hoffe, es wird nicht so teuer.

Eigenes Klemmbaustein-Set selber entwerfen

Heute möchte ich Euch was interessantes, was ich gerade von Johnny’s world gesehen habe, erzählen. Der Thorsten hat nämlich ein eigenes Set – eine Burg – entworfen.
Dazu hat er sie erst am Computer gebaut, um dadurch eine Anleitung zu entwickeln, was wohl nicht ganz einfach war. Die Burg hat über 4000 Teile und er wird nach und nach diese Burg mit Klemmbausteinen aufbauen und darüber berichten.
Ich habe echt Respekt davor. Es ist ja schon langwierig genug, über 4000 Teile einzeln herauszusuchen und zu bestellen und dann gibt es ja auch manchmal Fehler in der Anleitung, die ausgemerzt werden müssen. Also, ich bin echt gespannt, wie die Burg am Ende aussieht, weil es visuell durchaus einen Unterschied macht, ob man sie mit echten Teilen gebaut oder am Computer gebaut sieht. Sicherlich wird es noch einige Zeit dauern, bis man die fertige Burg bewundern kann. Aber wenigstens hat sich der Thorsten eine tolle Beschäftigung für Corona-Zeiten gesucht 😉
https://youtu.be/SAMRpeUn7ks

Der neue Millennium Falke von Lego

        Lego hatte einen neuen Millennium Falken aus der Star Wars Reihe veröffentlicht und der Thorsten von Johnny’s world hat ein Video darüber gemacht, einen Zweiteiler, in dem er den Millennium Falken aufbaut. Achtung für alle Blinden und Sehbehinderten: Es gibt in dem ersten Teil einen kleinen Fehler, der durch ein Missgeschick beim Schneiden passiert ist, nur für alle blinden und sehbehinderten Interessierten, die das Video anschauen wollen, nicht, dass ihr verwirrt seid, weil ich war kurzzeitig verwirrt, das aber nur kurz am Rande. Es ist nicht der erste Millennium Falke, den es von Star Wars gibt, sondern schon die 9. Auflage. natürlich gab es im Laufe der Auflagen viele Veränderungen, deshalb nochmal kurz worum es geht. Es ist der Millennium Falke aus den letzten Star Wars Film mit ungefähr 1300 Steinen und es ist ein wirklich schönes Modell.
wo vieles natürlich verbessert, aber auch verschlechtert wurde und der Thorsten von Johnny’s World hat beim Aufbauen sehr schön erklärt, was er gelungen fand, aber auch die vielen Nachteile erläutert, die das Set seines Erachtens hat. Das Erwähnenswerteste ist, dass es nicht so teuer wie die anderen Falken ist, aber alles andere müsst Ihr Euch im Video anschauen.

https://youtu.be/nUA_GsxQJ14
https://youtu.be/dJIjatXdaMg

Blind Tiger Kampfroboter

Dies ist ein Video über einen Kampfroboter von BluRay xora mit über 2000 Teilen, ein Set von den Japanern mit Raketenantrieb, Waffen, Schilden und so weiter. Es gibt 15 Tüten mit drei Bauabschnitten. Im ersten Abschnitt baut man die Füße und den Torso, anschließend baut man
die Arme und das Drumherum und zuletzt wird das Modell ausgekleidet, Waffen und der Kopf und so weiter. Das Set ist richtig klasse und ein Fest für alle Lego-Fans. Aber: Dieser Bau ist nichts für Anfänger. Es ist ein anspruchsvolles Sets und es ist auch kein Set zum Spielen, sondern ein Diss PSZ, das heißt, es ist später nur zum Anschauen. Der Michael von Bluebrixx hat es gebaut und es ist wirklich toll – wer an sowas interessiert ist, ist bei diesem Video genau richtig.
https://youtu.be/qaOV1khhFLk

Warum man nicht allen vertrauen kann

Also, es war ja vor kurzem die Spielwarenmesse und da hat der Klaus einen neuen Lieferanten aufgetrieben und hatte sich da einiges angeschaut. Nach der Spielwarenmesse hat sich der Klaus nochmal extra versichern lassen, ob das wirklich ihr Design oder geklaut ist, er hat sich extra versichert und wurde trotzdem noch von der Firma da verarscht. Er hat ein Statement vorgelesen (leider auf Englisch), er hat aber gesagt, was drinstand und es wurde ihm versichert, dass das Design von der chinesischen Firma ist. Dann das ein Video von Johnny’s world angeschaut, in dem er ein Auto mit sehr ähnlichem Design gesehen hat, allerdings von einer anderen Firma.
Daraufhin hat er seine Kollegen angeschrieben und sehr intensiv recherchiert und hat schlussendlich herausgefunden, dass die Sachen gestohlen sind und hat natürlich jene Art von Beziehung mit dieser Firma beendet. War natürlich eine richtig ärgerliche Geschichte. Der Lerneffekt: Vertraue niemandem, den Du nicht kennst! Nimm möglichst viel selbst in die Hand und informiere Dich ganz genau, bevor Du reagierst!

Von meinem Wunsch nach Sets der Vergangenheit

Lego hatte in den 80er Jahren tolle Sets und auch Anfang
der 90er Jahre. Jetzt gehen leider ganz viele Themen bei Lego verloren und es gibt viel mehr Lizenzware von Lizenzthemen wie Disney und so weiter. Was ich wirklich
schön finde ist Star Wars, aber es wäre gut, wenn Lego mal an der Preisspanne, die sie da haben, arbeiten würde. Also für einen Raumschiff über 100 €, und das ist nur das kleine Schiff, das große ist ja nochmal viel teurer. Früher als ich Kind war, da gab es richtig tolle kleine Raumschiffe von Sets, also wirklich schöne in verschiedenen Farben, weiße und rote, richtig kleine Raumschiffe mit einer Minifigur mit einem Helm auf dem Kopf und einer Sauerstoffflasche praktisch um den Hals, dass es so aussieht, als wäre sie auf dem Rücken. Leider gibt es diese Raumschiff.-Setz nicht mehr. Würde ich mir wünschen, dass es wieder richtig schöne Raumschiff-Themen mit kleinen und großen Raumschiffen gibt. Es gab ja nicht nur Raumschiffe, sondern auch kleine Fahrzeuge, die gibt es auch nicht mehr. Oder den zentralen Kampf gegen Gut und Böse von Lego, aber es muss nicht unbedingt Lego sein, auch andere wie Kubi und Xingbao, wenn die so welche Sets hätten,
so kleine schöne Sets für ein paar Mark (beziehungsweise heutzutage ja Euro) wäre richtig schön. Es ist auch sehr schwierig geworden, von Lego Burgen zu bekommen, es gibt nämlich keine vernünftigen mehr. Wer die ganzen Burgen von früher sehen möchte, der Held der Steine hat ein tolles Burgenbauprojekt gemacht. Ich glaube, er ist jetzt in der 10. oder 12. Folge dazu, er hat auch das Schloss Grayskull komplett gebaut. Er ist damit erst fertig geworden. Auch Piratenschiffe gibt es gar nicht mehr, ich kann mich erinnern, dass ich als Kind so ein großes Piratenschiff mit allem drum und Dran haben wollte, ich dieses aber nie bekommen habe. Dazu werden auch keine Züge mehr gebaut, ich wünsche mir ein richtig schönes Zugset mit Bahnhof und allem, was dazugehört.
Ich habe ja schon mal von den früheren Sachen, die es so gab, erzählt, und dass viele Sachen damals echt schöner für die Kinder waren als jetzt. Manchmal vermisse ich heute diese Zeit, wenn ich mich daran erinnere.

Lego City Hubschrauber mit Transporter

Wie Ihr wisst, schaue ich mir oft Videos von Leuten an, die Sets von Lego oder anderen Firmen testen, und da habe ich gesehen, dass Lego jetzt für 44 € ein neues Hubschrauber-Set rausgebracht hat. Es besteht aus insgesamt 317 Teilen. Es gibt drei Bauabschnitte mit drei Anleitungen. Außerdem sind bei diesem Set noch vier Minifiguren dabei.
Der Thorsten von Johnny’s world hat es in einem seiner neuesten Videos ausprobiert und er war nicht begeistert davon. Er hat es aufgebaut und es sah auf den ersten Blick irgendwie leblos aus. Ich finde es nicht schön gestaltet. Das Video an sich war durchaus lustig, weil die Flugversuche (der Hubschrauber soll selbst fliegen können) echt lustig aussahen, aber das lag leider auch nur daran, dass es nicht richtig funktioniert hat und der Thorsten damit sogar manchmal eine Bruchlandung hingelegt hat – kurzum: Dieses Set ist wohl nicht so geglückt …

Titanic aus Klemmbausteinen

Die Titanik ist ja allseits bekannt, insbesondere die Titelmelodie „My heart will go on“ für den dazugehörigen Film. Das war ein wirklich schlimmes Unglück, das da passiert ist. Jetzt gibt es von der Titanik zwei Bausets. Einmal von Kubi mit über 2000 Steinen, aus dem das Schiff mit einer Länge von ca. einem Meter entstehen kann. Dieses kann man bei Johnnys Word oder bei Bluebrixx auch bekommen. Das andere Schiff besteht aus 1800 Teilen und wird auf einer Grundplatte mit einem tollen Wellenhintergrund und natürlich mit dem Eisberg wie ein Puzzle zusammengebaut. Es gibt da auch von Bluebrixx ein Video, das dieses fertig gebaute Schiff zeigt und ich finde es wirklich schön. Also, wer sich für sowas interessiert, trifft damit eine gute Wahl.

Masters of the Universe

Ja, Masters of the Universe, sie sind zurück. Ihr kennt sie bestimmt alle, zumindest wenn Ihr in den 80er Jahren schon gelebt habt, mit den Spielfiguren, die ihre eigene Zeichentrickserie hatten und für mächtig Spannung im Kinderzimmer sorgten. Jetzt sind sie zurück, und zwar mit mega constructions, die interessante Sätze rausgebracht haben – vielleicht nicht für Kinderhände, aber sicherlich für Erwachsene. Ich bin ja auch so ein Masterfan und finde es echt spannend, dass es jetzt die als Bausatz wieder ins Kinderzimmer bzw. ins Erwachsenenzimmer schaffen.
Gerade baut der Held der Steine das Castle Grayskull, ich glaube, er ist gerade beim 5. Bauabschnitt. Johnny’s World hat auch drei Videos dazu gemacht. Und so bin ich eigentlich auch auf diesen Kanal gestoßen und fand das echt cool, was es noch alles von dem Masters gibt. Ich bin mal gespannt, wie lange der Thomas Panke vom Held der Steine braucht, bis er Castle Grayskull fertig hat …
Ich habe ja in einen früheren Bericht über Thomas Panke und sein kleines Lädchen im Herzen von Frankfurt berichtet, aber nur kurz am Ende nochmal: Schaut Euch mal diese beiden Kanäle an, zumindest mir macht es viel Spaß zuzuschauen.

Die Lego-Magazine

Man kennt sie ja, die schönen Lego-Sets, aber Lego macht nicht nur Spielsets, sondern auch Filme und seit einigen Jahren auch Zeitschriften. Die aktuellsten sind Lego City Batman, Ninjago LEGO Friends, Disney, um nur mal Beispiele zu nennen. In den verschiedenen Magazinen kann man auch kleine Sets dazu bekommen, das heißt z.B. eine Minifigur, bei Star Wars ist es beispielsweise auch sehr oft ein Raumschiff. Dazu ist auch noch das neue Dino world rausgekommen, wo man einen Dinosaurier basteln kann.
Was kann man noch in den Heften finden? Sehr viele Comics, Basteltipps, posters und ein paar tolle Geschichten. Ich finde, Lego sollte das weiterhin anbieten, dass vielleicht auch die Kinder gerne mit dem Lesen anfangen bzw. die Hefte sie zum Lesen animieren