Wissensvermittlung und Spaß am Showdown – Bericht vom Workshop im AURA-HOTEL Saulgrub und Ausblick für 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

Vom 1. bis 3. November fand im AURA-HOTEL in Saulgrub ein Showdown-Workshop statt, auf dem interessierte Personen den Showdown-Sport kennenlernen und erste Spielerfahrungen sammeln konnten. Organisiert und ausgerichtet wurde der Workshop von Simon Bienlein, Sportreferent des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes, der von drei Trainern aus zwei Standorten unterstützt wurde. Der Workshop erstreckte sich auf zwei Platten, so dass keine langen Wartezeiten entstanden, bis der einzelne wieder an die Platte konnte. Neben drei erfahrenen Spielern nahmen sechs Interessenten an dem Workshop teil, die Showdown in den Grundzügen erlernen wollten. Unter den sechs Neulingen befand sich auch ein Spieler aus Frankfurt, der erst seit wenigen Wochen dort regelmäßig trainiert.

Am Freitagabend begann der Workshop nach einer Vorstellungsrunde mit der Vermittlung des Regelwerks. Am Samstagmorgen begann dann das praktische Training, welches unter anderem aus einfachen Ballkontrollübungen, Aufschlagtraining und diversen weiteren Grundlagen bestand. Das Hauptaugenmerk lag hierbei auf den Neulingen, die nicht nur von den Trainern, sondern auch von den erfahrenen Spielern wertvolles Wissen vermittelt bekamen. Aber auch die erfahrenen Spieler erhielten noch Anregungen für ihre Trainingsgestaltung an ihrem Standort Nürnberg. Der Samstagabend wurde dann noch einmal so richtig spannend! Um den Teilnehmern des Workshops einen Einblick ins Turnierleben zu geben, wurde ein Spiel unter Turnierbedingungen über zwei Gewinnsätze zwischen zwei etwa gleichstarken Nürnberger Spielern ausgetragen, die jeweils von einem der Trainer gecoacht wurden. Alle Teilnehmer verfolgten das Geschehen mit voller Aufmerksamkeit. Das Demonstrationsspiel hätte eindrucksvoller kaum laufen können: Nicht nur, dass es in den dritten Satz ging, es stand dann auch noch 9:9, bevor einer der Kontrahenten das finale Siegtor schoss. Welcher alte Showdown-Hase hat im Laufe seiner Spielerlaufbahn diesen Spielstand nicht hassen gelernt?
Zum Abschluss der Veranstaltung wurde am Sonntagvormittag mit den sechs Neulingen ein kleines Turnier veranstaltet, bei dem jeder gegen jeden einen Satz spielte. Da immer zwei Spiele parallel liefen, hatte jeder Spieler stets einen Coach an seiner Seite. Zwei der drei Trainer des Workshops sind aktive Schiedsrichter, die dementsprechend alle Spiele mit Routine geleitet haben.

Im Jahr 2020 findet wieder, vom Freitag 21.02. bis Sonntag 23.02.2020,
ein Workshop im AURA-HOTEL Saulgrub statt.
BBSB-Mitglieder bezahlen für das Event mit Halbpension 100,00 € – alle Nichtmitglieder 140,00 €.
Nähere Infos gibt es bei Simon Bienlein, dem Sportreferenten des BBSB.
Mailto:sport@bbsb.org oder telefonisch unter 0179 / 6866742

Ihr BBSB-Inform

BBSB-Inform wird Ihnen, wann immer Sie das wollen, am Telefon vorgelesen. Wählen Sie: 0871 7000 14000. Es gilt das für den benutzten Anschluss vereinbarte Verbindungsentgelt ohne Aufschlag.

Das Redaktionsteam können sie folgendermaßen erreichen:

– Mail: mailto:bbsb-inform@bbsb.org
– Judith Faltl: Telefon 0 89 – 68 52 58
– Christian Schöpplein: mailto:christian.schoepplein@bbsb.org

[Showdown Germany] FW: [BBSB] Wissensvermittlung und Spaß am Showdown – Bericht vom Workshop im AURA-HOTEL Saulgrub und Ausblick für 2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

Vom 1. bis 3. November fand im AURA-HOTEL in Saulgrub ein Showdown-Workshop statt, auf dem interessierte Personen den Showdown-Sport kennenlernen und erste Spielerfahrungen sammeln konnten. Organisiert und ausgerichtet wurde der Workshop von Simon Bienlein, Sportreferent des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes, der von drei Trainern aus zwei Standorten unterstützt wurde. Der Workshop erstreckte sich auf zwei Platten, so dass keine langen Wartezeiten entstanden, bis der einzelne wieder an die Platte konnte. Neben drei erfahrenen Spielern nahmen sechs Interessenten an dem Workshop teil, die Showdown in den Grundzügen erlernen wollten. Unter den sechs Neulingen befand sich auch ein Spieler aus Frankfurt, der erst seit wenigen Wochen dort regelmäßig trainiert.

Am Freitagabend begann der Workshop nach einer Vorstellungsrunde mit der Vermittlung des Regelwerks. Am Samstagmorgen begann dann das praktische Training, welches unter anderem aus einfachen Ballkontrollübungen, Aufschlagtraining und diversen weiteren Grundlagen bestand. Das Hauptaugenmerk lag hierbei auf den Neulingen, die nicht nur von den Trainern, sondern auch von den erfahrenen Spielern wertvolles Wissen vermittelt bekamen. Aber auch die erfahrenen Spieler erhielten noch Anregungen für ihre Trainingsgestaltung an ihrem Standort Nürnberg. Der Samstagabend wurde dann noch einmal so richtig spannend! Um den Teilnehmern des Workshops einen Einblick ins Turnierleben zu geben, wurde ein Spiel unter Turnierbedingungen über zwei Gewinnsätze zwischen zwei etwa gleichstarken Nürnberger Spielern ausgetragen, die jeweils von einem der Trainer gecoacht wurden. Alle Teilnehmer verfolgten das Geschehen mit voller Aufmerksamkeit. Das Demonstrationsspiel hätte eindrucksvoller kaum laufen können: Nicht nur, dass es in den dritten Satz ging, es stand dann auch noch 9:9, bevor einer der Kontrahenten das finale Siegtor schoss. Welcher alte Showdown-Hase hat im Laufe seiner Spielerlaufbahn diesen Spielstand nicht hassen gelernt?
Zum Abschluss der Veranstaltung wurde am Sonntagvormittag mit den sechs Neulingen ein kleines Turnier veranstaltet, bei dem jeder gegen jeden einen Satz spielte. Da immer zwei Spiele parallel liefen, hatte jeder Spieler stets einen Coach an seiner Seite. Zwei der drei Trainer des Workshops sind aktive Schiedsrichter, die dementsprechend alle Spiele mit Routine geleitet haben.

Im Jahr 2020 findet wieder, vom Freitag 21.02. bis Sonntag 23.02.2020,
ein Workshop im AURA-HOTEL Saulgrub statt.
BBSB-Mitglieder bezahlen für das Event mit Halbpension 100,00 € – alle Nichtmitglieder 140,00 €.
Nähere Infos gibt es bei Simon Bienlein, dem Sportreferenten des BBSB.
Mailto:sport@bbsb.org oder telefonisch unter 0179 / 6866742

Ihr BBSB-Inform

BBSB-Inform wird Ihnen, wann immer Sie das wollen, am Telefon vorgelesen. Wählen Sie: 0871 7000 14000. Es gilt das für den benutzten Anschluss vereinbarte Verbindungsentgelt ohne Aufschlag.

Das Redaktionsteam können sie folgendermaßen erreichen:

– Mail: mailto:bbsb-inform@bbsb.org
– Judith Faltl: Telefon 0 89 – 68 52 58
– Christian Schöpplein: mailto:christian.schoepplein@bbsb.org

Anmeldung für die Showdown-Bundesligasaison 2020

Hallo ihr Showdown-Experten in der Republik!
Die Saison für Teams in den Showdown-Ligen ist gerade erst vorbei, da geht es schon weiter mit der Planung und Vorbereitung für die nächste Saison.
Ihr könnt Euch ab sofort für die nächste Bundesliga-Saison 2020 bis zum 7. Dezember 2019 anmelden.
Meldung:
Dabei meldet Ihr Euer Team verbindlich an. Dies bedeutet, wenn Ihr Euer Team meldet, ist dieses auf jeden Fall im nächsten Jahr dabei und muss spielen. Wir bieten die Möglichkeit Teams bis zum 31. Januar 2020 wieder abzumelden. Dies bedeutet aber nicht, dass ihr jetzt erst mal ein Team auf Verdacht hin anmelden sollt, um dann dieses im Januar wieder abzumelden. Überlegt euch gut, ob ihr die Anforderungen für die Bildung eines Teams tatsächlich erfüllt. Wenn im Januar noch Abmeldungen kommen würden, wäre dies für uns als Organisatoren schon problematisch, da zu diesem Zeitpunkt viele Planungen schon gelaufen sein würden. Bitte füllt für die Anmeldung das angehängte Formular aus. Dort müsst Ihr auch die Spielerinnen und Spieler eintragen, die für Euch in der nächsten Saison spielen werden. Anders als bei der grundsätzlichen Anmeldung Eures Teams könnt Ihr die Spielernennungen noch bis zwei Wochen vor Turnierbeginn im nächsten Jahr verändern. Ihr könnt also bis dahin noch Spieler streichen oder nachnominieren.
Grundsätzlich ist noch mal darauf hinzuweisen, dass ihr alle Regeln auf der Showdown-Germany-Seite unter dem Link http://www.showdown-germany.de/showdown-bundesliga/bundesliga-aktuell/ herunterladen könnt. Wir bitten Euch, sich dort noch mal alle Regeln anzuschauen. Falls ihr ein Team neu anmelden solltet oder ihr einige Regeln aus den vergangenen Jahren vergessen haben solltet, wäre es wirklich gut, sich die gesamten Regularien noch mal anzuschauen.
Es gibt möglicherweise eine Regeländerung für die neue Saison. Diese muss jedoch noch im erweiterten Vorstand des SVD besprochen werden. Diese Änderung bezieht sich aber nicht auf die Größe und die Zusammensetzung der Teams. Also Ihr könnt euch bedenkenlos anmelden. Falls es tatsächlich zur erwähnten Regeländerung kommen sollte, werden wir Euch diese natürlich direkt mitteilen.
Dinge zum Organisatorischen:
Das Orgateam hat die folgenden Termine für die drei Spieltage der Ersten Showdown-Bundesliga anvisiert.
Spieltag 1:
21.03.2020 bis 22.03.2020
Spieltag 2:
06.06.2020 bis 07.06.2020 in Kassel
Spieltag 3:
12.09.2020 bis 13.09.2020
Für die Zweite Showdown-Bundesliga sind die folgenden Termine vorgesehen:
Spieltag 1:
16.05.2020 bis 17.05.2020
Spieltag 2:
26.09.2020 bis 27.09.2020
Wie Ihr gesehen habt, gibt es mit Kassel bereits einen Spielort für den zweiten Spieltag der ersten Liga. Bitte gebt uns Bescheid, ob ihr einen der anderen Spieltage durchführen möchtet und wenn ja, wann ihr diesen Spieltag egal in welcher Liga durchführen möchtet.
Wir werden versuchen, die Einsätze für die jeweiligen Schiedsrichter schon zu Beginn einer kompletten Saison bekannt zu geben, damit es für die jeweiligen Teams bei der Planung vorhersehbarer wird.
Aufbau des Ligasystems im kommenden Jahr:
Grundsätzlich ist vorgesehen, weiterhin eine Erste Liga mit 7 Teams und drei Spieltagen durchzuführen. Wenn es sehr viele Anmeldungen für die Zweite Showdown-Bundesliga geben sollte, kann es sein, dass wir dort den Modus verändern und diese Liga möglicherweise teilen. Auf jeden Fall werden alle angemeldeten Teams am Spielbetrieb teilnehmen.
Startgeld:
Wir müssen leider noch auf das liebe Geld verweisen.
Vermutlich werden wir den Beitrag zur Teilnahme an der Bundesliga, den die Teams zu entrichten haben, für die kommende Saison senken. Welchen Umfang diese Verminderung des Startgeldes haben wird, teilen wir Euch noch mit. Das Startgeld für die einzelnen Teams wird aber erst Anfang des kommenden Jahres von Euch zu entrichten sein.
Sobald wir alle Anmeldungen für die nächste Saison haben, werden wir Euch die grundsätzliche Organisation der Bundesliga bzw. -ligen mitteilen. Wegen der oben angesprochenen möglichen Veränderung der Zweiten Liga bei hoher Teilnehmerzahl, könnten sich dort natürlich noch die Termine sowie die Anzahl der Spieltage verändern bzw. erhöhen.
Bitte schickt Eure Anmeldung an bundesliga@showdown-germany.de. Noch mal gesagt, der Meldeschluss ist der 7. Dezember 2019.
Falls ihr noch Fragen an uns haben solltet, könnt ihr diese an die gleiche Adresse schicken.
Ihr erreicht damit das Bundesliga-Orga-Team, bestehend aus Andreas Schmitz und Antonio Michienzi.
Viel Spaß beim Training wünschen Euch
Andreas und Antonio
Bundesliga-Orga-Team
Mail: bundesliga@showdown-germany.de
Tel: 0176 / 21 77 63 05 (Benjamin Neue)
Hallo ihr Showdown-Experten in der Republik!
Die Saison für Teams in den Showdown-Ligen ist gerade erst vorbei, da geht es schon weiter mit der Planung und Vorbereitung für die nächste Saison.
Ihr könnt Euch ab sofort für die nächste Bundesliga-Saison 2020 bis zum 7. Dezember 2019 anmelden.
Meldung:
Dabei meldet Ihr Euer Team verbindlich an. Dies bedeutet, wenn Ihr Euer Team meldet, ist dieses auf jeden Fall im nächsten Jahr dabei und muss spielen. Wir bieten die Möglichkeit Teams bis zum 31. Januar 2020 wieder abzumelden. Dies bedeutet aber nicht, dass ihr jetzt erst mal ein Team auf Verdacht hin anmelden sollt, um dann dieses im Januar wieder abzumelden. Überlegt euch gut, ob ihr die Anforderungen für die Bildung eines Teams tatsächlich erfüllt. Wenn im Januar noch Abmeldungen kommen würden, wäre dies für uns als Organisatoren schon problematisch, da zu diesem Zeitpunkt viele Planungen schon gelaufen sein würden. Bitte füllt für die Anmeldung das angehängte Formular aus. Dort müsst Ihr auch die Spielerinnen und Spieler eintragen, die für Euch in der nächsten Saison spielen werden. Anders als bei der grundsätzlichen Anmeldung Eures Teams könnt Ihr die Spielernennungen noch bis zwei Wochen vor Turnierbeginn im nächsten Jahr verändern. Ihr könnt also bis dahin noch Spieler streichen oder nachnominieren.
Grundsätzlich ist noch mal darauf hinzuweisen, dass ihr alle Regeln auf der Showdown-Germany-Seite unter dem Link http://www.showdown-germany.de/showdown-bundesliga/bundesliga-aktuell/ herunterladen könnt. Wir bitten Euch, sich dort noch mal alle Regeln anzuschauen. Falls ihr ein Team neu anmelden solltet oder ihr einige Regeln aus den vergangenen Jahren vergessen haben solltet, wäre es wirklich gut, sich die gesamten Regularien noch mal anzuschauen.
Es gibt möglicherweise eine Regeländerung für die neue Saison. Diese muss jedoch noch im erweiterten Vorstand des SVD besprochen werden. Diese Änderung bezieht sich aber nicht auf die Größe und die Zusammensetzung der Teams. Also Ihr könnt euch bedenkenlos anmelden. Falls es tatsächlich zur erwähnten Regeländerung kommen sollte, werden wir Euch diese natürlich direkt mitteilen.
Dinge zum Organisatorischen:
Das Orgateam hat die folgenden Termine für die drei Spieltage der Ersten Showdown-Bundesliga anvisiert.
Spieltag 1:
21.03.2020 bis 22.03.2020
Spieltag 2:
06.06.2020 bis 07.06.2020 in Kassel
Spieltag 3:
12.09.2020 bis 13.09.2020
Für die Zweite Showdown-Bundesliga sind die folgenden Termine vorgesehen:
Spieltag 1:
16.05.2020 bis 17.05.2020
Spieltag 2:
26.09.2020 bis 27.09.2020
Wie Ihr gesehen habt, gibt es mit Kassel bereits einen Spielort für den zweiten Spieltag der ersten Liga. Bitte gebt uns Bescheid, ob ihr einen der anderen Spieltage durchführen möchtet und wenn ja, wann ihr diesen Spieltag egal in welcher Liga durchführen möchtet.
Wir werden versuchen, die Einsätze für die jeweiligen Schiedsrichter schon zu Beginn einer kompletten Saison bekannt zu geben, damit es für die jeweiligen Teams bei der Planung vorhersehbarer wird.
Aufbau des Ligasystems im kommenden Jahr:
Grundsätzlich ist vorgesehen, weiterhin eine Erste Liga mit 7 Teams und drei Spieltagen durchzuführen. Wenn es sehr viele Anmeldungen für die Zweite Showdown-Bundesliga geben sollte, kann es sein, dass wir dort den Modus verändern und diese Liga möglicherweise teilen. Auf jeden Fall werden alle angemeldeten Teams am Spielbetrieb teilnehmen.
Startgeld:
Wir müssen leider noch auf das liebe Geld verweisen.
Vermutlich werden wir den Beitrag zur Teilnahme an der Bundesliga, den die Teams zu entrichten haben, für die kommende Saison senken. Welchen Umfang diese Verminderung des Startgeldes haben wird, teilen wir Euch noch mit. Das Startgeld für die einzelnen Teams wird aber erst Anfang des kommenden Jahres von Euch zu entrichten sein.
Sobald wir alle Anmeldungen für die nächste Saison haben, werden wir Euch die grundsätzliche Organisation der Bundesliga bzw. -ligen mitteilen. Wegen der oben angesprochenen möglichen Veränderung der Zweiten Liga bei hoher Teilnehmerzahl, könnten sich dort natürlich noch die Termine sowie die Anzahl der Spieltage verändern bzw. erhöhen.
Bitte schickt Eure Anmeldung an bundesliga@showdown-germany.de. Noch mal gesagt, der Meldeschluss ist der 7. Dezember 2019.
Falls ihr noch Fragen an uns haben solltet, könnt ihr diese an die gleiche Adresse schicken.
Ihr erreicht damit das Bundesliga-Orga-Team, bestehend aus Andreas Schmitz und Antonio Michienzi.
Viel Spaß beim Training wünschen Euch
Andreas und Antonio
Bundesliga-Orga-Team
Mail: bundesliga@showdown-germany.de
Tel: 0176 / 21 77 63 05 (Benjamin Neue)
Antje Samoray
1. Vorsitzende
________________________________________________________________
Showdown-Verband Deutschland e. V.
c/o Sabrina Schmitz
Rüttenscheider Straße 163
45131 Essen
E-Mail: vorstand-svd@showdown-germany.de
Internet: www.showdown-germany.de
Vereinsregister Amtsgericht Essen, Registernummer 5926
Vorsitzende: Antje Samoray
Stellvertretende Vorsitzende: Sabrina Schmitz
Kassenwart: Antonio Michienzi

[Showdown Germany] Einladung zu einem Turnier in Vilnius (Litauen) – Achtung: Anmeldeschluß: 7. 11. 2019

Hallo,  liebe Showdown-Community,
Hallo, liebe Nachwuchs-Spielerinnen und Spieler,
leider erreichte uns diese Einladung erst sehr, sehr spät. Aber: Vielleicht hat ja doch die eine oder andere von euch ganz spontan Lust und Zeit, nach Vilnius (Litauen) zu reisen?!
Dieses Turnier findet in der Zeit von
5. bis 8. Dezember 2019
statt.
Turnierzeit: Freitag (6.12.2019) 9.00 Uhr bis Sonntag (8.12.2019) 13.00 Uhr
Die Anreise sollte also spätestens am 5. Dezember 2019 erfolgen.
Bei diesem Turnier handelt es sich um ein IBSA-Turnier.
Gespielt wird auf 4 tschechischen Platten und mit dänischen Bällen.
Der Spiel-Modus wird seitens des Veranstalters erst dann festgelegt, wenn alle Anmeldungen eingegangen sind und der Veranstalter einen genauen Überblick über die Anzahl der TeilnehmerInnen hat.
Eine Besonderheit dieses Turniers ist, dass in 3 verschiedenen Gruppen gespielt werden soll:
·         Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren
In dieser Gruppe werden weibliche und männliche Teilnehmer in einer gemischten Gruppe starten.
·         Jugendliche von 16 bis 20 Jahren
Es ist geplant, dass in dieser Gruppe weibliche und männliche Teilnehmer getrennt an den Start gehen. Sollten dem Veranstalter allerdings nur sehr wenige Anmeldungen vorliegen, werden weibliche und männliche Teilnehmer auch hier in einer gemischten Gruppe an den Start gehen.
·         Erwachsene
In dieser Gruppe werden weibliche und männliche Teilnehmer in getrennten Gruppen starten.
Preise:
·         Unterbringung im Zwei- bzw. Drei-Bett-Zimmer: 210 €
·         Unterbringung im Einzel-Zimmer:                                230 €
Im Preis inbegriffen sind die Übernachtung sowie Vollpension (von Donnerstagabend bis Sonntagmittag).
Wer von euch schon früher an- bzw. erst später abreisen möchte, zahlt
·         pro Nacht inklusive Frühstück:               25 €
·         pro Mittag- bzw. Abendessen jeweils 15 €
Der Veranstalter bietet einen Transfer vom Flughafen/Bahnhof Vilnius zum Hotel und zurück für 20 € pro Delegation (von 8 SpielerInnen) an. Sollten sich mehr als 8 SpielerInnen anmelden, wird der Transfer ein wenig teurer.
Spielort ist das Hotel, in dem die SpielerInnen untergebracht sind.
Wer von euch gerne an diesem – ganz bestimmt reizvollen – Turnier teilnehmen möchte, meldet sich bitte bis spätestens
7. November 2019
Unter
         turnier@showdown-germany.de
an.
Folgende Angaben werden von euch benötigt:
·         Name
·         Vorname
·         Geschlecht
·         SpielerIn, Begleitperson, Coach
·         Klassifikation (B1, B2, B3)
·         Telefon/Handy-Nummer
·         E-Mail-Adresse
·         Tag der An- bzw. Abreise
·         Spezielle Wünsche (z.B. Essens-Wünsche)
·         Habt ihr irgendwelche Vorlieben, mit wem ihr euch gerne ein Zimmer teilen würdet
Und hier noch der Link zur Website:

Golden Bat 2019 – Vilnius


Wir freuen uns auf eure Anmeldungen!

Showdown ist eine in über 30 Ländern verbreitete Sportart, speziell für blinde und sehbehinderte

Showdown ist eine in über 30 Ländern verbreitete Sportart, speziell für blinde und sehbehinderte Menschen. Showdown ist am ehesten vergleichbar mit Tischtennis.
In Deutschland nennt man dieses Spiel Tischball.
Tischball wird auch von Menschen ohne Sehbehinderung gespielt.
Showdown ist sowohl für Spieler als auch für Zuschauer eine sehr spannende Spielart.
Zum Tischballspiel benötigt man eine Tischballplatte, zwei Tischballschläger, einen Ball und möglichst Schutzhandschuhe. Die Spielfläche ist vergleichbar mit einer Tischtennisplatte. An Stelle des Netzes ist in der Tischmitte ein Brett angebracht, unter dem die Spieler den Ball hindurchschlagen. An den Stirnseiten der Platte befindet sich jeweils ein Tor in Form einer halbrunden Öffnung im Plattenboden. Darunter ist ein Auffangnetz für den Ball befestigt.
Die Tischballplatte wird rundum von einer 14 cm hohen Bande begrenzt, wobei die Ecken rund verlaufen. So kann der Ball nicht von der Tischballplatte fallen. Die Spieler stehen jeweils am Stirnende der Platte mit einem flachen länglichen Schläger in der Hand. Jeder Spieler versucht nun den Ball in das gegenüberliegende Tor zu schlagen bzw. zu schieben, wärend er gleichzeitig mit dem Schläger versucht zu verhindern daß der Ball ins eigene Tor rollt. Seitlich, an dem Mittelbrett der Tischballplatte, steht ein Schiedsrichter, welcher die Tore registriert und den Spielern die Kommandos gibt. Sowohl der Schiedsrichter als auch die Spieler können hierbei in völliger Dunkelheit sein. Es wird nur nach Gehör gespielt. Innerhalb des Balls befinden sich kleine Metalle, so daß der Ball Geräusche macht sobald er sich bewegt.
Für den Showdownsport gibt es festgelegte, international gültige Regeln.
 
Quelle ist von tischball.de