Hinrunde 2. Torball-Bundesliga –

Vier Teams streiten sich noch um zweiten Aufstiegsplatz
München (btb) – Nach dem Hinrunden-Spieltag in der 2. Torball-Bundesliga vergangenen Samstag (26.10.19) in München führt der FSV Forst Borgsdorf die Halbzeittabelle souverän an. Das Team aus Brandenburg steht mit nur einem Verlustpunkt (3:3 gegen BSV München 2) auf Platz Eins. Der Abstand auf den ersten Nichtaufstiegsplatz (Platz Drei) beträgt für die Borgsdorfer schon komfortable drei Punkte.
Auf den Plätzen Zwei bis Fünf können sich noch vier Mannschaften Hoffnung auf den Aufstieg in die 1. Torball-Bundesliga machen. Zwischen dem zweiten Platz, welcher noch zum Sprung in Liga Eins berechtigt und Platz Fünf liegen drei Punkte. Den größten Vorteil im Aufstiegsrennen haben hierbei die TG Unterliederbach 2 auf Platz Zwei und der SV Hoffeld 1 auf Platz Drei (jeweils 8:4 Punkte).
Hinter den Mannschaften aus Hessen und Baden-Württemberg (mit jeweils 5:7 Punkten) auf den Plätzen Vier und Fünf lauern der BSV München 2 und die SG St. Pauli/Halle.   
Zwei Teams am Tabellenende
Für die beiden Mannschaften am Ende des Klassements geht es wohl nur noch darum, die Saison ordentlich zu Ende zu spielen. Die BSG Langenhagen (3:9 Punkte) und der SV Hoffeld 2 (2:10 Punkte) haben keine Chancen mehr in das Aufstiegsrennen einzugreifen. Beide Mannschaften könnten in der Rückrunde aber noch den Spielverderber für das eine oder andere Team mit Aufstiegsambitionen geben.
Analyse mit Malte und David – der Podcast zum Spieltag
Im Laufe der Woche werden Malte (von MeinSportPodcast.de) und David als Torball-Experte wieder in einer Nachbetrachtung über den Spieltag sprechen. Wir stellen diesen Podcast natürlich wieder zur Verfügung, sobald er live ist.
Die Halbzeittabelle, die kompletten Ergebnisse und die Torschützenliste der Hinrunde gibt es hier
Rückrunde am 22.02.20 in Unterliederbach
Die Entscheidung, wer in die 1. Torball-Bundesliga aufsteigt, fällt am 22.02.20 bei der TG Unterliederbach. Der Verein aus dem Westen Frankfurts richtet dann den Rückrunden-Spieltag der 2. Torball-Bundesliga aus.
Abschlusstabelle in Zahlen
Abschlusstabelle nach dem Hinrundenspieltag der 2. Torball-Bundesliga in der Saison 19/20 beim BSV München
Quelle ist von blindentorball.de

Was ist Torball
Administrator
Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail
Torball ist eine Sportart für blinde und sehbehinderte Menschen. Sie wird von zwei Mannschaften mit je drei Spielern und bis zu 3 Ersatzspielern in Sporthallen gespielt. Das Spielfeld misst 16 x 7 m. Die Tore sind ebenfalls 7 m breit und 1.3 m hoch. Vor den Toren liegen jeweils drei Teppiche (2 x 1 m), welche lediglich zur Orientierung dienen. Es wird ein Klingelball verwendet, der während des Spieles von Hand unterhalb von drei über das Spielfeld gespannten Leinen hindurch geworfen werden muss. Um gleiche Bedingungen für alle Spieler zu schaffen, tragen alle eine Augenbinde (Dunkelbrille).
Ziel des Spieles ist es, den Ball so zu werfen, dass er die gegnerische Torlinie überquert, während die andere Mannschaft seitlich liegend versucht, den

Ball abzuwehren. Klingt einfach? – Dem ist allerdings nicht so, wenn man bedenkt, dass man erst dann die Abwehrposition einnehmen darf, wenn der Ball die Hand des Werfenden verlassen hat. Zudem können die Bälle durchaus eine Geschwindigkeit von bis zu ca. 70 km/h erreichen, da bleibt oft nicht viel Zeit, um zu reagieren. Darum muss es während des Spiels in der Halle möglichst ruhig sein. Im nächsten Spielzug übernimmt die verteidigende Mannschaft das Angriffsspiel und die vorherigen Angreifer verteidigen ihr Tor.
Wird eine der drei Leinen vom Ball oder einem Spieler berührt, so gibt es einen Freistoss. Der Verursacher muss vom Feld gehen, und seine Mitspieler müssen zu zweit den Ball abwehren. Jeder dritte Freistoss entspricht einem Penalty. Dies bedeutet, dass bei beiden Mannschaften nur noch eine Person auf dem Feld steht. Die reine Spielzeit dauert zwei mal 5 Minuten, wobei an einem Turnier mehrere Matches gespielt werden.
Beim Torball sind Attribute wie Athletik, Reaktion, Orientierung und Teamgeist von zentraler Bedeutung. Taktisches Feingefühl und die Fähigkeit, den Sehsinn durch Tasten und Hören zu ersetzen, sind essentiell.
Torball wird auch durch normalsehende Personen gespielt. Um die Chancengleichheit auf dem Spielfeld zu gewährleisten, tragen alle Spieler ein lichtundurchlässige Dunkelbrille. Torball eignet sich für Männer, Frauen, jugendliche und Senioren. Das Geheimnis ist der leichte, dynamische Ball!
Quelle ist von torball.org