Geräucherte Makrele mit Kartoffelsalat in Honig-Vinaigrette

Zubereitungszeit: 30 Min.
Koch- bzw. Backzeit: 1 Std. 20 Min.
Ruhezeit: 12 Std.
Gesamtzubereitungszeit: 13 Std. 50 Min.

Inspiriert durch unseren Usedom Urlaub haben wir zuhause gleich ein paar von unseren in Norwegen geangelten Makrelen aus dem TK geholt. Wir hatten sie schon in Norge küchenfertig und ohne Kopf vorbereitet eingefroren.

Zutaten

Makrelen
Salz, Wasser
kleine festkochende Pellkartoffeln
etwas Liebstöckel
Essig
Honig
Rapsöl
Salz, Pfeffer
klein gehackte Zwiebel
Kräuter nach Geschmack

Zubereitung

1. Nach dem Auftauen werden die Fische 12 Stunden in Salzlake gelegt, 30 bis 50 g pro Liter Wasser, je nach Geschmack! Danach jeden Fisch auf einen Edelstahlhaken fädeln oder eine Schnur durchziehen, aufhängen und gut abtropfen lassen. Zwischendrin den Räucherofen mit Holzscheiten auf 80 Grad hochheizen, dann die Fische hineinhängen, Buchenspäne auf die Glut geben und bei mäßigem Zug ca. 1 Stunde räuchern, bis die Fische eine goldgelbe Farbe angenommen haben. Aus dem Rauch nehmen und am besten noch warm mit dem lauwarmen Kartoffelsalat servieren.
2. Für den Kartoffelsalat: Pellkartoffeln im Dampfgarer (oder Topf), mit etwas Liebstöckel 20 Minuten garen.
3. Die Honigvinaigrette herstellen: Essig mit etwas Honig oder den fertigen Essig sowie Rapsöl, Salz, Pfeffer, klein gehackte Zwiebel und Kräuter nach Geschmack verrühren.
4. Die etwas abgekühlten Pellkartoffeln dünn schneiden, mit der Honig-Vinaigrette vermischen und lauwarm zu den ebenfalls warmen Makrelen servieren. 😋