ARGUS II wird eingestellt

Liebe PRO RETINA Interessenten,

ARGUS II wird eingestellt

Die Firma Second Sight Medical hat einen Produktionsstopp des Argus II
Systems ab dem 15. Mai 2019 beschlossen.

Wie die Firma meldet, werden ab dem 1. August keine neuen Untersuchungen und
Implantationen des ARGUS II Systems mehr vorgenommen.

Patienten, die bereits ein ARGUS II implantiert haben, werden auch weiterhin
unterstützt und in unverändertem Rahmen Serviceleistungen erhalten.

Mit Fragen können sich Patienten an ihre jeweiligen Behandlungszentren und
Kliniken wenden.

Neues ORION-System

Konzentrieren will sich Second Sight nun auf die Entwicklung des neuen
ORION-Systems. Dieses umgeht weitestgehend das menschliche Auge und nutzt ein
Elektroden-Array, das in der Sehrinde (visueller Cortex) plaziert wird.
Second Sight hat bereits eine vorläufige Genehmigung der amerikanischen
Gesundheitsbehörde FDA für eine klinische Studie mit fünf Patienten
erhalten, die ab Oktober 2018 begann und weiterentwickelt wird. Wann eine
Zulassung bzw. Markteinführung bzw. Zulassung des neuen Systems erfolgen
wird, ist momentan noch nicht klar.

Quelle: Second Sight; Heise Online [1]

Links aus diesem Beitrag:
[1]

Netzhautimplantat: Das neue Orion-System

Mit freundlichen Grüßen,
Wolfgang Schmidt
Redaktion PRO RETINA News

Das Archiv aller Newsletter finden Sie unter:
http://www.pro-retina.de/aktuelles/newsletter-archiv

Die Redaktion erreichen Sie unter: newsletterredaktion@pro-retina.de

Schwarzwälder Kirsch-Brownies

Zutaten:

250 g Butter
2 EL Öl
250 g Zucker
200 g Zucker, braun
4 Eier
1 Prise Salz
130 g Mehl
100 g Kakaopulver, ungesüßt
1 Becher Sahne
50 ml Kirschsaft, aus dem Glas Kirschen
0,5 Glas Kirschen (Schattenmorellen)
1 Schuss Rum oder Kirschwasser
n. B. Schokoladenraspel

Zubereitung:

Gebt ein halbes Glas Kirschen mit Flüssigkeit in einen Topf und gebt einen guten Schluck Rum dazu.  Lasst das Ganze etwas einreduzieren und nehmt es dann vom Herd.
Jetzt könnt ihr den Backofen vorheizen, auf 180 °C Umluft.
Für den Teig mischt ihr zuerst Butter, Eier, Öl und Zucker und schlagt das Ganze etwas auf.  Dann kommt nach und nach Mehl, Kirschsaft und der Kakao dazu.  Am Ende gebt ihr die Kirschen (ohne die Flüssigkeit aus dem Topf und behaltet welche für die Deko) dazu und verteilt sie gut.
Die Form solltet ihr mit Backpapier auslegen, so kann man die Brownies nach dem Backen direkt rausholen und sie garen nicht noch nach.  Trocken sollen sie ja nicht werden.  Dann füllt ihr den Brownie-Teig in die Form und gebt die Mischung für ca. 22-25 Minuten in den Backofen.
Sobald der Brownie fertig ist, holt ihr ihn raus, auch aus der Form und bestreicht ihn mit der Flüssigkeit von den eingekochten Kirschen.  Jetzt könnt ihr auch schon die Sahne schlagen.  Wir nehmen immer nur eine Prise Zucker dazu.
Wenn der Brownie komplett ausgekühlt ist, könnt ihr die Sahne darauf verteilen und einige Dekokirschen.  Dann noch etwas Raspelschokolade und fertig sind die Schwarzwälder-Kirsch Brownies.
Für ca. 16 Stücke.

Quelle: Lucullus.

Quark-Joghurt-Kuchen mit Himbeeren ohne Geliermittel

Zutaten:

Für den Biskuit:

4 Eier
4 EL Wasser, lauwarm
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
125 g Mehl
3 EL Backpulver
Fett für die Form

Für die Creme:

500 g Magerquark
150 g Naturjoghurt
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200 ml Sahne

Außerdem:

200 g Himbeeren, TK, oder Obst nach Belieben
Schokoladenraspel, zartbitter

Zubereitung:

Für den Boden die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen.
Eigelb zusammen mit Wasser und Zucker schlagen, bis die Masse fast weiß
ist.  Mehl und Backpulver mischen und zu der Eigelbmasse sieben und
vorsichtig unterheben.  Zum Schluss den Eischnee ebenfalls vorsichtig
unterheben.  Die Masse in eine gefettete Springform (26 oder 28 cm) füllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen.
Für die Creme die Sahne steif schlagen.  Quark, Joghurt, Zucker und
Vanillezucker verrühren.  Unter diese Masse die Sahne heben.
Den ausgekühlten Boden einmal mittig durchschneiden.  Um den unteren Boden
einen Tortenring legen.  Darauf zuerst großzügig und gleichmäßig
Schokoraspel verteilen.  Die Hälfte der Quarkmasse daraufgeben und ca. zwei
Handvoll gefrorene Himbeeren darüber verteilen.  Diese noch mal mit
Schokoraspeln bestreuen und die zweite Hälfte des Bodens drauflegen.  Auf
diesen Boden die restliche Creme gleichmäßig verteilen.  Etwas Creme übrig
lassen, um später den Rand des Kuchens damit zu bestreichen und für evtl.
Verzierungen.
Nun die Torte mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen.  Dadurch zieht
sie schön durch und wird fest und kompakter.  Nach der Ruhezeit (ich
empfehle mindestens 1 Stunde) den Tortenring entfernen und mit der
zurückbehaltenen Creme den Rand einstreichen.  Wenn man mag, die Torte oben
noch mit Schokoraspeln bestreuen und ggf. mit Himbeeren und Creme
verzieren. 12 Stücke anzeichnen.
Diese Torte schmeckt gut gekühlt am zweiten Tag fast noch besser.
Tipp:  Wer süß bevorzugt, sollte evtl. bei der Creme mehr Zucker verwenden,
wir mögen es gerne weniger süß.

Vor Rollstuhlskaten-WM in Köln

David in Aktion
Bild: Privat
Vor der WCMX-Weltmeisterschaft vom 30.08 – 01.09.2019 in Köln analysiert Rollstuhlskaten-Champ David Lebuser aus Hamburg die Entwicklung dieses immer beliebter werdenden Aktionssports. Bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin konnte er seinen Titel verteidigen. Im Kölner Northbrigade Skatepark werden die Top-Fahrer aus der ganzen Welt, inklusive der amtierende Weltmeister und international bekannten Nitro Circus Star Aaron Fotheringham erwartet.
https://kobinet-nachrichten.org/

Kampf gegen Altersarmut aufnehmen

Ilse Müller
Bild: BDH
Der Bundesverband Rehabilitation (BDH) unterstützt die Pläne zur Einführung einer steuerfinanzierten Grundrente, wie die Vorsitzende des Sozialverbandes, Ilse Müller, mitteilte. „Deutschland verfüge über ein starkes ökonomisches Fundament. Das erlaube uns, soziale Haltelinien einzuziehen, die dem Gedanken der gesellschaftlichen Teilhabe unserer Bürger*innen folgen.“
https://kobinet-nachrichten.org/

Maßnahmenplan wird weiterentwickelt

Wappen von Mecklenburg-Vorpommern
Bild: Mecklenburg-Vorpommern
Die weitere Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention auf Landesebene war Thema einer Fachtagung des Sozialministeriums von Mecklenburg-Vorpommern, die letzte Woche in Schwerin stattfand. Staatssekretär Nikolaus Voss zog dabei ein positives Fazit zu der mit knapp 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gut besuchten Veranstaltung. „Der Prozess ist damit erfolgreich gestartet“, betonte Voss. Es sei richtig und wichtig, den Landesmaßnahmenplan mit den Betroffenen sowie den Vereinen und Verbänden der Menschen mit Behinderungen gemeinsam zu erarbeiten und weiterzuentwickeln. „Nicht ohne uns über uns. Genau darum geht es uns“, betonte der Staatsekretär.
https://kobinet-nachrichten.org/

Sehbehindertentag 2019 bringt viele Informationen

Gute Beleuchtung ist bei Sehbehinderung sehr wichtig
Bild: DBSV / Friese
Nach Zahlen der Weltgesundheitsorganisation WHO gibt es mehr als eine Million sehbehinderte Menschen in Deutschland. Um auf die Bedürfnisse dieser Menschen aufmerksam zu machen, hat der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband seit dem Jahr 1998 einen eigenen Aktionstag eingeführt: den Sehbehindertentag. Er findet jedes Jahr am 6. Juni zu einem bestimmten Thema statt. Der Blinden-und Sehbehindertenverein Hamburg (BSVH) beteiligt sich in diesem Jahr mit einer Vortragsveranstaltung für sehbehinderte Menschen und ihre Angehörigen im Louis-Braille-Center am bundesweiten Sehbehindertentag bei dem es um die richtige Beleuchtung gehen wird.
https://kobinet-nachrichten.org/

OGame

Gefeierter Minenchef und Ressourcenhändler oder gefürchteter Flottenadmiral und Geißel von Feinden?
Starte auf einem kleinen unbedeutenden Planeten, wie tausende anderer Spieler auch und vergrößere dein Imperium durch Ressourcenabbau, Handel und/oder dem ausrauben von Feinden. Treibe deine Forschungen voran und schon bald kannst du weitere Planeten besiedeln und deinem Imperium hinzufügen. Doch auch die Militärforschungen sollten beachtet werden, denn deine Feinde schlafen nicht. Jeder deiner Nachbarn könnte in diesem Moment seine Flotte klar machen um die deine hart erarbeiteten Ressourcen und deine Flotte abzunehmen.
Einsamer Wolf oder Mitglied einer Galaktischen Allianz?
Ist die Anzahl deiner Feinde zu groß? Findest du keinen passenden Handelspartner? Vielleicht hilft es dir, dich mit anderen Spielern zusammenzuschließen um mit vereinter Kraft den Herausforderungen, die das Universum euch bietet, entgegenzutreten.
Waren das noch nicht genug Anregungen für dich?
Sowohl im offiziellen Wiki:
http://owiki.de/index.php?title=Hauptseite
Als auch im Forum:
https://board.de.ogame.gameforge.com/index.php/BoardList/
Warten zahlreiche Informationen auf dich!
Viel Spaß wünschen die GameForge und Cap4free

NBA-Finals – Meister Golden State schlägt zurück

Der aktuelle Champion Golden State Warriors hat in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA nach dem missglückten Finalauftakt in meisterlicher Manier zurückgeschlagen.
Die Mannschaft um die Superstars Stephen Curry und Klay Thompson feierte am Sonntag (02.06.2019/Ortszeit) im zweiten Spiel der Best-of-Seven-Serie beim Hauptrundenprimus Toronto Raptors einen 109:104-Erfolg und glich damit zum 1:1 aus. Spiel eins hatten die Kanadier bei der Finalpremiere eines kanadischen Teams mit 118:109 für sich entschieden.
Thompson war mit 25 Punkten bester Werfer der Warriors, die den dritten Titel in Folge anpeilen. Allerdings musste der Shooting Guard wegen einer Oberschenkelverletzung im Schlussviertel vom Parkett. Curry steuerte 23 Punkte bei. „Wenn Du in diese Phase der Meisterschaft kommst, musst Du deine DNA zeigen“, sagte Curry.
Durant fehlt weiter
Golden-State-Coach Steve Kerr war nach dem Ausgleich in der Serie erleichtert. „Das war ein großartiger Sieg, ich bin stolz auf mein Team“, sagte Kerr und blickte voraus: „Jetzt wollen wir den Heimvorteil nutzen und schauen, was mit unseren Verletzten passiert.“
Bei den Warriors fehlte im siebten Spiel in Folge Kevin Durant, Thompson könnte nun hinzukommen. Die Warriors empfangen die Raptors nun zu den Duellen drei und vier am kommenden Donnerstag und Samstag im heimischen Oakland.
Drittes Viertel entscheidet
Die Vorentscheidung fiel am Sonntagabend im dritten Viertel, das die Gäste mit 34:21 für sich entschieden. „Da haben wir nicht gut genug gespielt und zu viele Würfe vergeben. Da haben wir das Spiel verloren“, sagte Torontos Guard Kyle Lowry, der nur auf 13 Punkte kam.
Bester Werfer der Kanadier war Starspieler Kawhi Leonard mit 34 Punkten. Pascal Siakam, der in Spiel eins noch mit 32 Punkten geglänzt hatte, blieb dieses Mal mit zwölf Zählern blass.
Ich bin damit ei
https://www.sportschau.de/