Russische Nussecken

Zutaten:

10 Eigelb
10 Eiweiß
200 g Butter oder Margarine
200 g Zucker
200 g Mehl
200 g Puderzucker
200 g Haselnüsse oder Mandeln
100 g Schokoladenraspel
250 g Kuvertüre nach Wahl, zerlassen

Zubereitung:

Die Eigelbe mit Zucker, Butter und Mehl gut vermischen.  Den Teig auf ein
mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.
Dann für den Belag die Eiweiße steif schlagen.  Puderzucker, Haselnüsse und
Schokoraspel mit einem Holzlöffel unter den Eischnee heben, sodass alles
gut vermischt ist.  Jetzt diese Mischung auf dem Teig verteilen und alles
bei 200°C (Umluft) für 30 min. in den Backofen geben.
Nach dem Backen nicht zu lange warten und noch warm in Rauten schneiden.
Wenn die Rauten dann ausgekühlt sind, die Kuvertüre schmelzen und alle
Schnittkanten in die flüssige Kuvertüre tauchen.  Ich bekomme immer aus
einem Blech 30 Nussecken.
Kleiner Tipp von mir:  Probiert einfach mal aus, wie euch die Nussecken am
besten schmecken.  Es gibt viele Varianten:  geriebene oder gehackte Nüsse
oder Mandeln anstatt der Haselnüsse.  Braune, weiße oder schwarze
Kuvertüre.
Ich nehme immer 100 g geriebene und 100 g gehackte Haselnüsse und
Vollmilchkuvertüre, so schmecken sie uns am besten.  Ach ja, am allerbesten
schmecken die Nussecken, wenn sie ca. 2 Tage alt sind.