Schlüsselblume oder auch Primel genannt

Bei den Kelten und Germanen sah man die Göttin als Hausfrau, als Husfreyja, Herrin des Gehöfts- Frau, wie auch der Name Freya, bedeuten ja nichts anderes als Herrin-, daher hatte sie die Schlüsselgewalt. Das heißt, sie alleine trug den Schlüsselbund, mit dem man alle Türen, Tore und Truhenschlösser öffnen konnte. Die Himmelschlüssel oder Schlüsselblumen (Primula), die zu dieser Zeit anfangen zu blühen, galten als die Schlüssel der Freya, mit der sie das Tor aufschließt, sodass der Lenz eintreten kann. 

Der Ursprung des Osterfestes

Senioren können damit vor allem ihrer jungen Leserschaft ideelle Werte vermitteln, die nicht mit überteuerten Geschenken, sondern mit einer ganz grundlegenden Freude über das Einfache zu tun haben. In diesen Tagen gerät auch häufig der religiöse Hintergrund des Osterfestes mehr und mehr ins Hintertreffen. Die Ostergeschichte in der Bibel ist schließlich die Grundlage für alle Traditionen und Rituale, die noch heute von christlichen und teilweise auch nichtreligiösen Familien praktiziert werden. Die Tradition an Ostern bunte Ostereier zu verstecken geht allerdings auf einen heidnischen Fruchtbarkeitsritus zurück. Hier besitzen christliche Ostergeschichte und heidnischer Kult gemeinsame Berührungspunkte: Die bunt verzierten Eier und der Osterhase stehen in der heidnischen Tradition für Fruchtbarkeit. Aus christlicher Sicht wird an Ostern die Auferstehung Jesu Christi gefeiert, welche in ihrer Grundaussage dem Fruchtbarkeitsritus der Heiden ähnelt. Für Kinder ist Ostern natürlich einfach nur ein frohes Fest der Überraschungen und Entdeckungen. Dies spiegelt sich auch in den Ostererzählungen von und für jung und alt wieder.

Das Osterfest und seine gegenwärtigen Traditionen

Gerade war noch Weihnachten und jetzt findet man schon wieder bunte Ostereier und Schokohasen in Supermärkten und Kaufhäusern. Das Osterfest hat aber noch mehr zu bieten als bloßen Konsum. Viele Dichter und Schriftsteller haben anlässlich des christlichen Festes die ein oder andere schöne Ostergeschichte verfasst, die den eigentlichen Ursprung des Festes wieder in unser Gedächtnis zurückrufen soll. Neben der obligatorischen Ostergeschichte für Kinder, gibt es auch Ostergeschichten für Erwachsene. Denn wer sagt eigentlich, dass eine Ostergeschichte immer nur für Kinder geschrieben sein muss? Natürlich können Kinder ihre Eltern immer wieder mit dem Vortrag einer Ostergeschichte kurz vor der Eier-Suche erfreuen. Doch auch Erwachsene können sich selbst ans Werk machen und eine lustige Ostergeschichte verfassen. Schließlich ist dieses literarische Genre nicht nur etwas für den Kindergarten. Wer über Ostern Geschichten schreiben will, findet vielerlei Ansatzpunkte um seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. So können Senioren unterhaltsame Geschichten aus ihrer Kindheit im Bezug auf das Osterfest verfertigen und damit junge und erwachsene Leser gleichermaßen unterhalten. Die Suche der Ostereier mag vor 60 Jahren schließlich anders von statten gegangen sein als heute: „Damals freuten wir uns, wenn ein paar Scheiben Brot und Äpfel im Osternest lagen.“

10. Internationalen Ostereiermarkt und Osterbrunnenfest

86825 Bad Wörishofen, im Kurhaus
Landkreis Unterallgäu
 Bayern
Samstag, 13. April 2019, 10 bis 18 Uhr
Sonntag, 14. April 2019, 10 bis 18 Uhr

Tageseintritt: 3 EUR pro Person

Das Wochenende steht ganz im Zeichen von Kunst am Ei. 
Über 60 Aussteller geben einen Traumhaften Einblick ins Osterbrauchtum. 
Aus Eiern werden Kunstwerke, nahezu jede Technik kommt zum Einsatz. 
Die Verkaufsausstellung findet im Kurhaus im Ober- und Untergeschoss, im Foyer und im  großen Saal statt.
Großes Kinderprogramm.
Am Sonntag beginnt das 10. Osterbrunnenfest mit Standkonzerten und Führungen zu den 13 geschmückten Osterbrunnen.
Ebenso findet ein Verkaufsoffener Sonntag statt.

Internationaler Ostereiermarkt in 64720 Michelstadt

Odenwaldhalle
 Erbacher Straße
Odenwaldkreis
 Hessen
Samstag, 30. März 2019, 12 bis 18 Uhr
Sonntag, 31. März 2019, 10 bis 17 Uhr

Eintritt: 3 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei

Etwa 40 Künstler stellen ihre eiförmigen Werke aus. Zu bewundern gibt es unter anderem Eier mit Wachstechnik und Wachsbatik, Aquarellmalerei, Kratztechnik, Serviettentechnik, Perlen und Scherenschnitte, Naturmotive mit Acryl, Kunstschrift, Tiffanytechnik und vieles mehr mit Ausstellern aus Deutschland, den Niederlanden, Ungarn und Weißrussland.
Für das leibliches Wohl wird gesorgt werden.

Ostermarkt in 65375 Oestrich-Winkel-Hallgarten / Rheingau

 Hessen
 Hallgartener Winzergenossenschaft eG
Rheingau-Taunus-Kreis Hessen

Samstag, 6. April 2019, 11 bis 18 Uhr
Sonntag, 7. April 2019, 11 bis 18 Uhr 

24 Aussteller
Die Kelterhalle der Hallgartener Winzergenossenschaft ist der Schauplatz von diesemkleinen, aber feinen Ostermarkt. Als Osterangebot werden hier österliches Brauchtum und edle Rheingauer Weine der Winzergenossenschaftschaft Hallgarten zu einer bunten Frühlingskomposition vereint. Neben den feinen Rheingauer Gewächsen kann man sich auch an österlichen Speisen, Kaffee und Kuchen erfreuen. Der Eintritt ist frei.

Rhenser Eierspende am Ostermontag in Rhens am Rhein

(ca. 8 km südlich von Koblenz am Rhein).

Seit 1988 beschenken menschengroße Osterhasen am Ostermontag von ca. 11.40 Uhr  bis ca. 12.15 Uhr die anwesenden Kinder mit Osternestern am historischen Rathaus in Rhens in der Hochstraße / Ecke Viehtor.
Vorher findet von ca. 11.15 Uhr bis ca. 11.40 Uhr ein Festzug durch die Stadt Rhens mit den menschengroßen Osterhasen und Blasmusik von der kath. St.-Theresia-Kirche zum historischen Rathaus statt.

24. Ostereierausstellung in den Westpfalz-Werkstätten Sauerwiesen 18

67661 Kaiserslautern-Siegelbach
 Kreis Kaiserslautern
Rheinland-Pfalz
Samstag, 23. März 2019 von 11 bis 18 Uhr
Sonntag, 24. März 2019 von 11 bis 18 Uhr

Der besondere Ostereiermarkt. Hier zeigen in österlichem Ambiente Hobbykünstlerrinnen u. -künstler Ihre „Ei“nfälle auf großen und kleinen Kalkschalen, Glas und Ton.
Sie können die Kunst am Ei bestaunen und erwerben oder selbst Ostereier gestalten, dazu sind besonders Kinder herzlich eingeladen.
In der Cafeteria werden Speisen und Getränke angeboten. 

Bärlauchgallette mit Spinatsalat

Für vier Personen
Zutaten 
Gallette 
Sechs bis acht Bärlauchblätter 
150 g Buchweizenmehl 
2 Teelöffel Butter
Spinatsalat 
 eine handvoll Babyspinat 
 zwei Schalotten 
 5 getrocknete Aprikosen 
 4 Esslöffel Olivenöl 
 ein Teelöffel körniger Senf 
1 Teelöffel Honig 
 3 Esslöffel Weissweinessig 
 6 Esslöffel Gemüsebrühe
Außerdem 
Salz 
frisch gemahlener Pfeffer 
 4 Wachteleier 
 ein Becher Hüttenkäse 
 2 Esslöffel geröstete Sesamsamen
Zubereitung 
Für die Galetten die Bärlauchblätter waschen und in Stücke zupfen. Zusammen mit 250 ml Wasser pürieren. Das Buchweizenmehl und halben Teelöffel Salz unterrühren und abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.
Für den Salat inzwischen den Babyspinat, falls nötig, putzen, waschen und trocken schleudern. Für das Dressing die Schalotten schälen und würfeln. Die Aprikosen ebenfalls würfeln. Beides in einem Esslöffel Olivenöl anschwitzen. Senf und Honig unterrühren und die Pfanne vom Ofen nehmen. Weißwein Essig und Gemüsebrühe hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abkühlen lassen und anschließend das übrige Olivenöl untermengen. 
 Die Wachteleier 4 Minuten kochen, abschrecken und pellen, dazu die Haut mit einem Messer einritzen.
Den Backofen auf 60 Grad vorheizen. Eine große Pfanne erhitzen, mit einem halben Teelöffel Butter ausstreichen und ein Viertel des Buchweizenteiges hinein geben. Den Teig zügig mit Hilfe einer kleinen Winkelpalette oder eines Crepespachtels dünn in der Pfanne ausstreichen. Hellbraun backen, wenden und auf einer Platte im vorgeheizten Backofen warm stellen. Mit dem übrigen Teig ebenso verfahren und daraus drei weitere Buchweizenpfannkuchen backen.
Auf jeden Pfannkuchen mittig einen Esslöffel Hüttenkäse geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pfannkuchenränfder so über den Hüttenkäse schlagen, dass sie leicht überlappen und eine Öffnung für das Wachtelei bleibt.
Den Spinatsalat mit zwei Esslöffel Dressing marinieren.
Die Galettes auf Tellern anrichten. Das übrige Aprikosendressing über die Galettes träufeln, etwas Spinatsalat dazugeben und zum Schluss die halbierten Wachteleier auflegen. Mit Sesam bestreut servieren.