Star Wars Episode VIII – Die letzten Jedi

In diesem Teil erleben wir, wie sich die Rebellen vor der neuen Ordnung durchsetzen muss und die komplette Flotte der Rebellen von der neuen Ordnung zerstört wird, aber wir sehen auch endlich wieder Luke Skywalker, der sich auf den ersten Tempel der Jedi zurückgezogen
und alle Schriften der Jedi in sich aufgesaugt hatte. Wie gesagt, das Imperium, die neue Ordnung, ist in der Zwischenzeit nicht untätig, sie haben sehr viel zu tun und die Rebellen zu zerstören. Leia wird in diesem Teil verletzt, sie erholt sich und kann am Ende nochmal wiederkommen. Whey tritt bei Luke ihre Jedi-Ausbildung an und kann sich mit ihren bereits gemachten Erfahrungen gut behaupten. Wir erfahren aber auch, warum Luke sich zurückgezogen hat, die Geschichte von Whey und warum der Sohn von Han Solo zur dunklen Seite übergetreten ist. Es ist also eine Menge Spannung vorprogrammiert, Es gibt aber auch ein bisschen Kritik von mir. Ich finde, die Story wird jetzt zum Schluss sehr schnell erzählt, wenn man die anderen sieben Teile kennt, weiß man ja, dass es um Handlung mehrerer Jahre geht und jetzt wird die Geschichte einfach so richtig schnell erzählt. Die Ereignisse passieren sehr sehr schnell, ein bisschen zu schnell, wie ich finde.
Die Jedis konnten entkommen, aber die erste Ordnung ist unterwegs und möchte die Rebellenflotte zerstören. Die wiederum schicken ihren besten Flieger mit seiner Staffel, um die neue Ordnung aufzuhalten. Sie können für einen kurzen Augenblick das Schlimmste verhindern. Leia wird bei diesem Angriff schwer verletzt. Danach sieht man, wie Whey auf dem ersten Tempel der Jedi Luke antrifft. Sie sagt, dass sie mit dem Millennium Falken da ist und erzählt ihm, was mit Han Solo passiert ist. Die Flotte hat sich in der Zwischenzeit in den Hyperraum retten können, wurde aber von der neuen Ordnung gefunden und angegriffen. Die Rebellen machen eine Wartestellung und versuchen, die Gegner zu bekämpfen. Das gelingt auch, aber der Treibstoff der Flotte wird immer weniger. Finn macht sich daran, das Schiff zu verlassen, wird aber von Rose aufgehalten. Sie schmieden einen Plan, um die Flotte zu retten. Sie suchen einen Knacker, der sich ins Programm der ersten Ordnung einwählen kann. Auf dem Planeten, wohin sich Luke zurückgezogen hat, sind die Freunde auch nicht. Luke lässt sich von R2 D2. überreden, Whey Lektionen beizubringen.
Finn und Rose können diesen Knacker finden, nehmen ihn mit auf sSchiff und starten auch gleich die Aktion, der Flotte zu helfen, was leider nicht richtig funktioniert. Leia kommt dazu, sie hat sich von ihrer Verletzung erholt und hilft. Sie können sich auf einen Planeten zurückziehen und hoffen, dass die Ordnung diesen Planeten nicht findet, aber die vielen Shuttles und Transporter werden zerstört, sodass nicht so viele fliehen können. Luke, der sich immer noch weigert mitzukommen, möchte am liebsten sterben Aber Meister Yoda taucht wieder als Geist auf und kann Luke zur Hilfe überreden, der schließlich auch hilft und dann in einem packenden Finale noch einmal versucht, den Krieg zu beenden …

Star Wars Episode VII – Das Erwachen der Macht

Die Saga geht endlich weiter. Und wer gedacht hat, dass jetzt vieles mal harmloser ist, den muss ich leider enttäuschen.
Das hätte man so denken können, nachdem im sechsten Teil des der Todesstern zweiter Generation zerstört wurde. Darth Vader und der Imperator sind tot. Und es hatte sich alles zum Guten gewendet. Das blieb es auch für eine kurze Zeit. Aber unsere Freunde waren ja auch nicht untätig.
Es sind immerhin seit dem sechsten Teil 20 Jahre ins Land gezogen und es hat eine neue Ära begonnen, nämlich die Ära der neuen Ordnung, wie sich das Imperium jetzt nennt. Ja, Leia und Han Solo haben geheiratet und einen Sohn zur Welt, der natürlich auch die Macht eines Jedis in sich hat. Luke, der in diesem Teil verschwunden ist, hatte seinen Neffen als Schüler aufgenommen, aber dieser wurde irgendwie zur dunklen Seite der Macht verführt. Und dann kommt noch Whey, das Mädchen, das auch die Macht in sich trägt und auf einem Planeten, auf dem es wenig zu essen gibt und sie sich mit Schrottteilen das Essen erkauft, lebt – aber ihre Geschichte wird nur ganz kurz erwähnt.
Es sind fast 20 Jahre vergangen und Luke Skywalker wird vermisst. Er hat sich in den ersten Jedi-Tempel zurückgezogen und wird von allen gesucht. Die Rebellen haben einen Piloten ausgesandt, einen Teil einer Karte zu holen, auf der dieser alte Tempel vermerkt ist. Leider ist auch das Imperium,
was jetzt die neue Ordnung heißt, auch dieser Karte, weil der Neffe von Luke Skywalker sich wie Darth Vader anzieht und sogar denselben Helm trägt. Dieser Pilot wird von Sturmtruppen gefangen genommen und einer dieser Sturmtruppen entscheidet sich für die andere Seite und befreit diesen Piloten. Sie können mit der BDF Wb8 Einheit, die fast genauso ist wie eine R2 Einheit, auf einen Planeten entkommen. Auf dem Planeten wird die Roboter-Einheit von einem Mädchen gefunden. Sie können miteinander kommunizieren und das Mädchen merkt, dass sie diesen Roboter zu den Rebellen bringen muss. Der Mensch von der Sturmtruppe, der sich ja gegen die Ordnung entschieden hat, findet das Mädchen und den Roboter und behauptet, dass er auch zu den Rebellen will, was aber nicht stimmt. Die beiden können interessanterweise mit dem Millennium Falken fliegen. Es scheint so, als hätte Han Solo ihn irgendwie verloren. Sie können mit dem beschädigten Millennium Falken fliegen, bis der Motor versagt. Sie können den Millennium Falken reparieren und Han Solo an Bord bringen, der bei der Reparatur hilft. Sie werden aber über einen Traktorstrahl in einen Hanker gezogen. Han Solo kennt die Personen bei Hanker. Er schuldet denen da eine Menge Geld. Deshalb entschließt er sich dazu, die anderen beiden zu Leia zu bringen, aber er selbst möchte nicht zu Leia. weil sie sich getrennt haben. In der Zwischenzeit sieht man den Neffen von Luke, der versucht, an die Karte zu kommen, was nicht gelingt. Sie werden angegriffen, aber dann kommen auch die Rebellen zu Hilfe. Leider wird das Mädchen von der ersten Ordnung festgenommen, aber alle anderen können sich durchschlagen und berichten, was passiert ist. Leia, die sich endlich mit Han Solo aussprechen kann, überlegt, wie sie ihren Sohn wieder von der bösen Macht befreien können.
Sie fliegen zum Heimatplaneten der neuen Ordnung und versuchen, das Mädchen freizubekommen und den Rest der Karte zu ergattern. Leider wird Han von seinem Sohn auf diesem Planeten verraten und tödlich verletzt. Alle anderen Freunde können
fliegen und haben ihr Ziel erreicht, trotzdem war es ein trauriger Anlass, da ein guter Freund gestorben ist, von seinem eigenen Sohn getötet. Und wer jetzt sehen will, ob Luke gefunden werden kann und ob sie den Sohn vielleicht doch noch von seinen Geschäften umgestimmt bekommen, der muss sich diese packende Story anschauen.

Star Wars Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter

In diesem packenden Finale der Star Wars Saga sehen wir, wie Luke Skywalker ein fertiger Jedi-Ritter ist und gegen seinen Vater Darth Vader mit Hilfe der kompletten macht antreten muss, weil das Imperium einen zweiten Todesstern gebaut hat, der noch größer und gefährlicher als der erste ist. Außerdem reist Luke Skywalker auf seinen Heimatplaneten und erfährt, dass er mit Leia eine Zwillingsschwester hat, was er bislang gar nicht wusste.
Wir sehen, wie eine Landefähre auf den Todesstern zufährt. Diese Fähre ist bemannt mit den bösen dunklen Darth Vader, der kommt, um den neuen Todesstern zu beaufsichtigen. Als er gelandet ist, spricht er mit dem Todesstern und sagt ihm, dass alles viel zu langsam fortschreitet und dass er sich mehr Mühe geben soll.
Weiter geht’s auf den Heimatplaneten von Luke Skywalker, wo sich unsere beiden Droidenfreunde R2 D2 und 3 PU zur Festung von aufmachen.
Dort sollen sie eine Nachricht von Luke überbringen, der möchte, dass Han Solo freigelassen wird, und die beiden Druiden sollen das Geschenk für diejenigen, die ihn gefangen halten, sein – aber das weiß R2 D2 noch nicht, weil er nicht in den Plan eingeweiht wurde.
Als sie da sind, werden sie vorgeführt und 3 PU muss für R2 D2 übersetzen. Dann wird auch noch das Video abgespielt, auf dem Luke Skywalker zu sehen ist und um die Freilassung von Han Solo bittet.
Die Männer auf der Festung lachen nur, lassen Han nicht frei und behalten die Druiden trotzdem. Sie bekommen Sicherheitsbolzen eingebaut und werden dann wieder in den Thronsaal gebracht. 3 PU muss als Übersetzer arbeiten und R2 D2 muss Getränke servieren. Erneut schnappt die Falle zu: Leia, die Prinzessin, verkleidet als ein Kopfgeldjäger, kommt herein und schafft es, alle drei zu befreien.
Aber leider bleibt das nicht unbemerkt. Die Freunde werden zusammen eingesperrt.
Am nächsten Morgen kommt auch Luke zur Festung und versucht friedlich, die Freunde herauszubekommen, das funktioniert leider nicht und so kann es nur mit einem großen Kampf gelingen, die Freunde freizubekommen. Die Freunde trennen sich. Luke fliegt zu Meister Yoda und die anderen treffen sich mit den Rebellen an einem geheimen Standort. In der Zwischenzeit kommt der Imperator beim zweiten Todesstern an und sieht sehr froh aus. Er meint, es wird sich bald alles zum Guten wenden und bittet seinen Schüler dafür zur Besonnenheit. Er fügt sich und es kommt noch zu einer Unterredung zwischen Imperator und Darth Vader. Luke, der auf dem geheimen Planeten, wo unser Jedi-Meister Yoda lebt, erfährt, dass seine Ausbildung beendet ist, wenn er Darth Vader tötet. Luke, der weiß, dass es sein Vater ist, sagt er kann ihn nicht töten, aber Yoda macht ihm klar, dass Darth Vader in erster Linie ein böser Sith-Lord ist und getötet werden muss.
Es kommt noch zu einer Unterhaltung, bei der sich Meister Yoda kurz vorm Sterben befindet und Luke noch das Geheimnis seiner Schwester verraten möchte. Leider reicht die Kraft von Yoda nicht mehr aus. Luke geht aus dem Zimmer heraus und sagt zu sich selbst, dass er Darth Vader nicht töten kann.
Da erscheint ihm Obi-Wan Kenobi als Geist und kann ihm die Zweifel nehmen, aber er verrät ihm auch, dass er eine Zwillingsschwester hat.
Luke fliegt dann zu dem geheimen Treffpunkt der Rebellen. Hier sehen die Rebellen eine Chance, den zweiten Todesstern zu besiegen oder zu zerstören.
Es wird beschlossen, dass eine Truppe auf dem Mond landen und das Kraftfeld zerstören soll, das von großen Energiekraftwerken auf dem Mond gespeist wird. Sie fliegen hin, doch da ist Darth Vader, der den Todesstern bewacht. Da kehrt Luke um und fliegt mit den anderen zum Planeten des Imperiums. Sie können diese Truppen abwehren. Bei einem spektakulären Motorradrennen gegen die bösen Mächte kommt Leia nicht mehr zurück. Sie wird von den Bewohnern gefunden und mitgenommen. Luke kommt zu den anderen zurück und erfährt, dass seine Schwester noch nicht da ist. Sie machen sich auf, um Leia zu suchen, werden aber auch von diesem Volk, das auf den Planeten lebt, festgenommen. Dann bemerkt man, dass der Roboter R3po so aussieht wie ein Gott und sie können sich befreien. Darth Vader geht zum Imperator und sagt, dass sein Sohn auf dem Planeten gelandet ist und er ihn mitnehmen möchte. Der Imperator lacht nur und sagt, ich weiß darüber bescheid, ich habe es vorausgesehen. Darth Vader und Luke gehen auf den Todesstern. Tja, und so ist es also passiert, dass die eigentlich verfeindeten Luke und Darth Vader, Vater und Sohn, sich wieder vereint haben, was natürlich zu großem Chaos führt. Aber wer wissen will, wie es ausgeht, muss sich den Film selbst anschauen.

Star Wars Episode V – Das Imperium schlägt zurück.

Wir erleben diesem Film auf einem neuen Planeten, auf dem sich die Rebellen verstecken, weil der Planet, der im vierten Teil gezeigt wird, nicht mehr benutzt werden kann, weil das Imperium den Standpunkt kennt, weil sie mit dem Todesstern da waren und durch diesen zerstört wurde. Damit machen sich die Rebellen über die Führung von Luke Skywalker zu einem neuen Stützpunkt auf. Luke Skywalker ist übrigens eines der zwei Kinder, die Fatma zur Welt gebracht hat, als sie ein Kind erwartet hat. Seine Schwester heißt Leia.
Darth Vader entdeckt, dass Luke Skywalker ein Jedi sein könnte und dass die Macht sehr stark ist und schafft es Dank seines guten Spürsinns, ihn zu finden. Die Rebellen bemerken, dass eine Sonde gelandet ist. Luke und Han Solo möchten die gelandete Sonde untersuchen. Sie reiten zum Stützpunkt zurück. Han Solo reitet schon mal voraus und wartet auf Luke. Luke wird derweil von Eisbewohnern festgenommen. Han macht sich Sorgen und versucht, Lukes Spuren hinterherzureiten und ihn zu finden, in der Zwischenzeit kann sich Luke mit Hilfe der Macht aber befreien und läuft wieder raus. Er wird von Han Solo gefunden, der ein Zelt aufbaut und beide in Sicherheit bringt. Am nächsten Morgen kehren sie zum Stützpunkt zurück. In der Zwischenzeit trifft auch das Luftschiff von Darth Vader auf diesem Planeten ein und die Truppen machen sich zum Angriff bereit. Das gelingt jedoch nicht, weil die Rebellen es bemerken und sich früh genug retten können. Die Führung kann mit Prinzessin Leia und Han Solo mit dem Millennium Falken den Planeten verlassen. R2 D2 fliegt mit einem X-Flügler zu Luke und holt ihn ab. Sie fliegen nicht zu den anderen, sondern zu dem Planeten, auf den Obi-Wan ihn geschickt hat, nämlich zu Meister Yoda, der sich dorthin zurückgezogen hat. Leider ist beim Millennium Falken der Hyperantrieb beschädigt und sie können nur mit Mühe den Feinden entkommen. Sie retten sich auf den Planeten von Charisma, der leider ein Bündnis mit den Imperium eingegangen ist, weil das Imperium vor den anderen da war und sie deshalb ein Bündnis eingehen konnten. Dort wird ihnen Hilfe bezüglich der Reparatur des Millennium Falken angeboten. Luke, der den Planeten gefunden hat, wo Meister Yoda lebt, fängt derweil mit seiner Ausbildung an. Aber erstmal taucht plötzlich Obi-Wan Kenobi als Geist auf, um mit Yoda zu sprechen. R2 D2 wird von 3 Pyro gesehen und wird dann auf einen Schrottplatz gebracht und zerstört. Er wird noch repariert, aber dann ist das Imperium auch schon wieder da und die Freunde sind in größter Gefahr. Luke, der sein Training erfolgreich absolviert, aber noch nicht fertig ist, sieht das im Traum und fliegt hin.
Meister Yoda möchte ihn aufhalten, aber er hört nicht auf ihn …

Star Wars Episode IV eine neue Hoffnung

Oder wie es damals auch genannt wurde. Krieg der Sterne, damit hat die komplette Saga damals angefangen. Und ja, es wurden viele Sachen damals nicht umsetzbar waren jetzt eben in einer arbeitenden Person des Films noch mal hinzu getan und gibt er jetzt auch die Vorgeschichte und ja, das Ende sowie es von George Lucas eben geplant war, hätte man ja damals nie gedacht als die Krieg der Sterne Teile ins Kino und ins Fernsehen gekommen ist, dass man irgendwann noch die kompletten Trilogie und irgendwann mal sehen kann. Aber wie gesagt, viele Sachen waren damals nicht umsetzbar und ja, was wieso de4 zurzeit ist. War damals der erste Teil und bleibt für viele Der erste Teil und diese anderen Teile die jetzt die Vorgeschichte und die Erdgeschichte zeigen eigentlich nur ein Beiwert zu den normalen. Teilen dies ergibt und eigentlich war auch eigentlich alles gesagt mit den sechsten Teil, aber trotzdem so wie es jetzt ist, ist es nur eine tolle saga mit neun Teilen und zwei stories. Die man da sehen kann und das ist auch wirklich gut umgesetzt. Ich kann mich noch erinnern, als ich zum ersten Mal Krieg der Sterne gesehen habe im Fernsehen und dann die Fernsehzeitung beginn Titelbild von 3 PU und R2 D2, dass das einfach nur klasse, war diesen goldenen Robert hat anzusehen mit den Blausee Wangen R2 D2. Ja, und was erleben in diesen Filmen wir sehen die das Schiff von Lea angegriffen wird und das Darth Vader ebend sie gefangen nehmt. Und an die Pläne zukommen. Todesstern, die ja eben kopiert wurden in den R2 Rothaar, er kann fliegen mit 3 Peru und findet den Sohn von Darth Vader was aber noch niemand war es und zum Ende wird auch noch der Todesstern eben zerstört. Aber wir sehen aber auch in diesem Tal ebend. Bi-amp. Luke das erste Mal sein Lichtschwert bekommt Wii U niemand Kenobi gegen Darth Vader kämpft und natürlich den tollen Millennium Falken. Der ja eine wichtige Rolle in der ganzen Saga spielt. Nun zur Handlung. Wir sehen wie das Schiff von Prinzessin Leia angegriffen wird von Darth Vader. Dann sieht man wie zwei Roboter oder Droiden R2 D2 und 3 Peru durch die Gänge laufen. Darauf Raider betretet das Schiff von Lea und tretet auch durch die Korridore. Mit seinen Soldaten und dehnt die Mannschaft gefangen Lea kann noch die Pläne des Todessterns in den R2 D2 reinkopieren mit einer Botschaft für Obi Wan Kenobi er kommt zurück zu 3 Pro 3 Pro fragt, den wo warst du es gibt keine Antworten und führt die beiden sich selbst und 3 Pro zu den Rettungskapseln und Sie können Frieden leider bemerkt, dass das Imperium und berichten, dass Darth Vader Darth Vader gefehlt seinen Truppen hinterher zu fliegen und die Kapsel zu rechnen. Leider kommt die Soldaten zu spät 3 Pro und R2 D2 trennen sich auf dem Planeten. Weil 3 Pro nicht die gleiche Strecke laufen möchte, wie er zwo D zwo. Aber sie werden gefangen genommen von den Wüsten. Leuten oder Sand Leuten, wie sie im Film genannt werden und dann treated Luke in der in Erscheinung mit seinen Onkel der zwei Droiden kaufen soll für die Feldarbeit. Zudem drei pro mit VR ja als Dolmetscher ebend viele Sprachen beherrscht. Aber sie wollen eine andere er zwo de zwo Einheit mitnehmen nehme ich eine rote, das kann unser blauer Freund eben verhindern und 3 PU kann es hinkriegen, dass unser Herz Position mitgenommen wird, sie sind dann in der Werkstatt von Luke, der sie sauber machen soll. Und damit man Saubermachen von R2 D2 bekommt er den Teil der Nachricht mit wohl eher an Obi-Wan Kenobi spricht Luke möchte die ganze Nachricht sehen. R2 D2 sagt, er kann es nur abspielen, wenn er den Haltebolzen dass er nicht abhauen kann. Entblösst. Luke wird von seinem Onkel zum Essen gerufen und bewerte ich das erst vor D2 Weg ist als er zurück ist bei 3 Pyro berichtet 3 Kilo, dass er weggelaufen ist, weil er hat eine Mission. Nur gesagt, wir können jetzt nicht hinterher in der Nacht dort man sich nicht rausgegeben gehen die Sandleute am nächsten Morgen sehr früh begeben sich 3 PU und Luke ebend auf die Suche, sie können er zwo de zwo finden. Und versuchen ihn wieder nach Hause zu bringen, das funktioniert nicht. Sie werden nämlich überrascht von den Leuten und dann kommt Obi Wan Kenobi ihnen zu Hilfe und entzündet und erzählt ihn ziemlich viele Informationen und sie können die Nachricht. Abspielen in der Zwischenzeit auf den Todesstern trifft sich die Soldaten die Führung da auf Räder und besprechen, wie sie die Pille wieder zurück bekommen. Die Führer des Todessterns sagen, wir haben eine mächtige Waffe. Darth Vader sitzt da nur und sagt freut euch nur über eure tolle Woche, es ist aber nichts gegen die Macht und kein einen Soldaten mit. Der macht fast ersticken lassen. Aber er wird aufgehalten vom obersten Führer. Nun geht’s weiter das? Obi-Wan Kenobi die Nachricht abspielt und sagt er bräuchte Lux Hilfe Luke weigert sich aber und möchte eigentlich nach Hause. Obi-Wan informiert ihn, dass die Soldaten des Imperiums schon bei ihm zu Hause waren und die Familie umgebracht hat. Luke möchte zurück und gucken ob seiner Familie gut geht. Kommt aber zu spät. Er fährt wieder zu Obi Wan und sie beschließen zusammen. So beschissen Lea zu retten und sich auf dem Weg zu machen, nehme ich zum Raumhafen, wo schon viele Soldaten ebend nach den beiden suchen. Sie können einen Captain im finden, der sie zu der Heimat von Lea bringt. Aber auch das Imperium ist auf dem Weg zum Heimat Planeten von Lea mit den Todesstern und zerstören den Planeten. Unsere Freunde mit der Hilfe von Hans solo und den Millennium Falken fliegen wird sehr schnell geschminkt Kite auch zu diesem Planeten, als sie ankommen sehen Sie nur noch Trümmer und da ist ein Sperrschild. Han Solo versucht diesen sperrschrift abzuschießen kommt aber nicht in die Reichweite und wird dann eben in den Todesstern reingezogen, wo Darth Vader bemerkt, dass Obi-Wan Kenobi auf den Schiff ist und sich stellen will die Freunde erfahren, aber das auch leer auf den Schiff ist auf den Todesstern und versuchen sie zu befreien. Das gelingt auch. Und Obi-Wan Kenobi muss in der Zeit gehen in seinen alten Schüler Darth Vader antreten der Obi Wan Kenobi besiegen kann. Die Truppe kann fliegen und landet auf den geheimen Stützpunkt der Rebellen. Und er jetzt einfach sehen will, ob der Todesstern zerstört wird und wie das alles passiert, muss ich jetzt den Film anschauen oder die die den Film schon kennen erfahren wahrscheinlich nichts Neues und wissen auch schon wie es ausgeht.

Star Wars Episode 3

Wir sind im Finale der Vorgeschichte zu Star Wars bzw. zum Krieg der Sterne. In diesem packenden Finale der Vorgeschichte erleben wir, wie Fatma und der Jedi-Ritter sterben, wie Anakin Skywalker zu Darth Vader wird und wie der Kanzler sein wahres Gesicht zeigt. Sogar die Jünglinge werden von Darth Vader getötet, was die obersten Jedis auch später mitbekommen und gegen seinen Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi in einem spannenden Finale kämpfen muss, den Obi-Wan für sich entscheiden kann, aber er möchte eigentlich gar nicht gegen ihn kämpfen. Das ist natürlich sehr traurig für die Jedis, weil er doch das Universum ins Gleichgewicht bringen und es nicht durcheinander bringen sollte. Aber manchmal kommt eben alles anders als man denkt. Und dann ist da noch der Kanzler, der in diesem Teil wirklich jedem zeigt, dass er der große Imperator ist, indem er Anakin zu seinem Schüler macht. In diesem packenden Teil sieht man auch, dass Anakin und Padme das Versteckspiel nicht mehr mitspielen möchten. Eigentlich möchte Anakin das Versteckspiel beenden, bloß Fatma, die – wie er auch – im Jedi-Rat ist, darf davon nichts wissen, weil es sehr schlimme Konsequenzen für sie hätte, wenn sie jetzt offenbaren, dass sie geheiratet haben, abgesehen davon, dass Fatma ein Kind erwartet.
Der Kanzler wurde entführt und Anakin Skywalker und Obi-Wan Kenobi, der schon ein sehr starker Soldat ist, versuchen den Kanzler zu befreien. Sie kämpfen gegen die Druiden, bevor die beiden Jedis zum Schiff, auf dem einer der Jedis mit seinem Schüler schon auf die beiden wartet, weiterfliegen. Nun können sie den Kanzler befreien und töten den Meister. Der Schüler macht noch einen sehr starken Kampf gegen Obi-Wan, den er aber verliert. Das Schiff auf dem sie sich immer noch befinden, droht abzustürzen, aber Anakin und Obi-Wan Kenobi können das Schiff und sich noch retten. Sie landen auf dem Planeten, wo sie schon von dem obersten Führer der Jedis erwartet werden. Der Kanzler berichtet was passiert ist und dass der Schüler noch auf der Flucht ist. Die Jedis beschließen, ihre volle Aufmerksamkeit auf diesen Schüler zu richten, weil sie meinen, dann werden sie befreit. Es sind noch weitere Kämpfe in der Galaxis und die Jedis beraten, was zu tun ist. Meister Yoda fliegt zu dem Planeten, wo diese Kämpfe im vollen Gang sind und spricht mit dem Yooji’s, wo auch Chewbacca da ist und das erste Mal in Erscheinung tritt. Obi-Wan soll den Kanzler beschützen. Der Kanzler kann mit sehr viel Einfluss die Geschicke so lenken, dass der Schüler getötet wird. Anakin entscheidet sich für die böse Seite, was die falsche Seite ist. Aber er entscheidet sich dafür, weil er auch bei der Kanzlei so manipuliert wird, dass es zum Kampf gegen den obersten Jedi und dem Kanzler kommt, weil Anakin behauptet, dass er herausgefunden hat, dass der Kanzler ein Sith-Lord ist und der oberste Jedi mit zwei Sachen zu ihm geht und ihn zu bekämpfen. Leider kommt auch einer dazu, der von den Jedis eigentlich angehalten wurde, im Tempel der Jedi zu warten. Der Kanzler konnte die Geschicke so leiten, dass Anakin zur dunklen Seite wechselt und somit den Namen Darth Vader bekommt. In weiteren Kämpfen sieht man, wie Anakin die Jünglinge und alle Jedis zu töten versucht. Die Klonkrieger haben sich gegen die Jedis gewidmet, weil der Kanzler eine Order ausgerufen hat, die einen Angriffscode beinhaltet. Einige Jedis können sich vor diesem Angriff retten und landen im Tempel der Jedis. Dort finden sie heraus, was passiert ist.
Wenn Ihr mehrr sehen wollt, schaut Euch einfach den Film an.

Star Wars Episode II – Angriff der Klonkrieger

Weit weit weg, in einer fernen Galaxy, spielt der zweite Teil der Star Wars Saga. Es sind schon ein paar Jahre vergangen und Anakin Skywalker ist schon fast ein Jedi-Meister. Er ist rebellischer geworden und versucht, gehen die Regeln zu verstoßen. In der zweiten Episode der Star Wars Saga sieht man schon, das Anakin wirklich beinahe zur dunklen Seite der Macht gehört, er macht sehr viele Fehler. Gleichzeitig reist er auf seinen Heimatplaneten und versucht, seine Mutter zu retten, wo er fast denjenigen, der seine Mutter entführt hat, fast mit seinem Lichtschwert tötet, was natürlich auch von den Jedi-Meistern bemerkt wird. Aber nicht nur das passiert. Man sieht auch, dass er sich in die Prinzessin Fatma verliebt, was eigentlich auch nicht erlaubt ist, aber die Liebe ist eben unberechenbar.
Der Film fängt so an, dass Prinzessin Fatma auf Coursan landet. Jetzt kommt bereits die erste gefährliche Situation, aber die Prinzessin kann sich tarnen und dadurch retten. Die Jedis beraten den oberen Kanzler Patty Pan, wie man die Prinzessin schützen kann. Es werden ihre alten Freunde zu Hilfe geholt, Meister Yoda mit seinem Schüler Anakin Skywalker. Anakin verspricht Patty, dass sie den, der sie umbringen möchte, finden werden. Obi-Wan Kenobi sagt, dass das nicht ihr Auftrag sei, doch es bleibt keine Zeit zum Diskutieren, denn der nächste Anschlag ist schon passiert. Während sich der Meister Obi-Wan Kenobi auf die Ermittlung beschränkt, kann der Schüler mit Fatma auf den Heimatplaneten fliegen. Obi-Wan bemerkt, dass es einem Meister gelungen ist, Klonkrieger auszubilden. Anakin hat in der Zwischenzeit angefangen, sich zu verlieben und kriegt Träume von seiner Mutter, zu der sie später auf den Heimatplaneten von Anakin Skywalker fliegen. Und da passiert es, dass er erfährt, dass seine Mutter von den Einwohnern entführt wurde Einwohnern und er versucht, sie zu befreien, was nicht gelingt, weil seine Mutter schon tot ist. Gleichzeitig stellt sich die Frage, wer die Gene für die Klonkrieger gegeben hat und es wird versucht, die Quellen zurückzuverfolgen …

Transformers the movie

Transformers the movie ist ein 100-minütiger Film von 1986. Er hat wirklich tolle spannende Sachen drin. Man sieht die Matrix der Führerscheine, wie sie ja gezeigt wird, gleichzeitig ist es der Übergang zu einer anderen Staffel der Transformers, ein Übergang zu einer jüngeren Art der Transformers und die Matrix der Führerscheine wird an einen neuen Optimus weitergegeben. Dieser Film wurde damals bei RTL im Kinderprogramm gezeigt, meistens samstagvormittags oder sonntagvormittags, wenn ich mich richtig erinnere. Ich selber habe damals diesen Film nicht komplett gesehen, aber wenn ich mich noch richtig erinnere, habe ich da zugeschaltet, als ein kleiner Junge im Film in einen Transformeranzug gesteckt wird. Natürlich geht es auch wieder in diesem Film um der Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen.
Der Film fängt so an, dass Spike, der auch schon in der Serie mitgespielt hat, anfängt zu erzählen, dass wir im Jahre 2005 sind und dass die Autobots von ihrem Anführer Optimus Prime die Schlacht um den Isenheimer Planeten verloren haben und sich auf zwei Mono in der Nähe von Cybertron zurückgezogen haben und einen großen Anschlag planen.
Leider wird das Gespräch von einer Decepticon-Drohne mitgehört. Megatron kriegt einen Bericht darüber und plant einen Angriff auf die Erde mit einem der Shuttles der Autobots. Weiter geht’s dann auf der Erde. Der Sohn von Spike ist am Fischen und sieht, dass das Shuttle runterkommt, sie wollen dahin fahren, merken aber, dass Megatron und Decepticons im Shuttle sind. Sie versuchen noch, ihre Freunde zu warnen, die im Auto sind, Die Warnung kommt aber zu spät und da sind sie schon mitten im Kampf. Man versucht, Optimus Prime zu benachrichtigen, der auch komt und den Angriff abwehren kann, wobei er aber leider zerstört wird, sodass die Matrix der Führerscheine mit einem neuen Anführer ausgestattet werden muss. Die anderen können fliehen, aber im Raumschiff der Decepticons gibt es noch einen Kampf um die Macht, wer der neue Anführer wird. Alle, die geschädigt worden sind, werden aus dem Raumschiff geschmissen und Starscream geht selbst persönlich zu Megatron und schmeißt ihn aus dem Raumschiff. Megatoron landet bei dem großen Planeten Unicorn und Unicorn gibt ihm einen neuen Körper und sagt, er soll die Matrix der Führerscheine holen. Da fliegt Megatron mit seinem neuen Soldaten erstmal zu Salvator und kümmert sich um Starscream und dann fliegt er weiter, um die Matrix der Führerscheine zu ergattern – und wie es weitergeht, verrate ich Euch nicht.

Under control

Ein Action-Spektakel mit Jackie Chan in der Hauptrolle. Der Dreh dieses Films dauerte mehrere Jahre, weil sehr viele Szenen im Winter gedreht werden mussten. Herausgekommen ist eine spannende Geschichte, in der es nicht nur um böse Tricks, sondern auch um Ehre geht – eine Kampfansage und doch eine Lovestory.
Es geht um ein Mädchen namens Bu. Sie lebt in einem Fischerdorf auf der Insel Taiwan und hat eine enge Verbindung zum Meer. Eines Tages findet sie eine Flaschenpost. Darin steht: „Ich bin allein. Wie ist es mit Dir?“ Darunter steht die Adresse eines Hongkonger Mannes. Bu wird neugierig, obwohl sie einen Freund hat, der ihr sogar einen Heiratsantrag macht, und macht sich auf den Weg zu dem Unbekannten. Leider stellt sich, als sie den Absender trifft, heraus, dass dieser gar nicht auf Frauen, sondern auf Männer steht. Eine gute Freundschaft wird es dennoch, von dem her trotzdem ein Gewinn für beide Seiten. Viel wichtiger für Bu wird jedoch Jackie Chan, ein Millionär, Geschäftsmann und Kämpfer. Sie hat ihn aus Seenot gerettet, nachdem es auf einem Schiff zwischen ihm und seinem eigentlich besten Freund zu einem Streit kam. Jener beste Freund wird jedoch jetzt sein größter Neider, und auch geschäftlich läuft es nicht unbedingt reibungslos. So verbringen er und Bu zwar eigentlich eine sehr schöne Zeit, doch nach und nach vernachlässigt er sie mehr, da einfach zu viel ansteht, um das er sich kümmern muss. Enttäuscht kehrt Bu nach Hause zurück. Schlecht für Jackie Chan, denn der merkt jetzt auch noch, wie wichtig sie ihm geworden ist. Schafft er es, seine Gefühle und seine Schwierigkeiten unter einen Hut zu bekommen? Und gibt es überhaupt eine Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Bu?
Wer Antworten auf diese Fragen sucht, der sollte sich diesen Film anschauen.

Vergiss nicht TOGGO-Sendung

Ich meine jetzt nicht diese Sendungen von Super RTL, sondern ich rede von einer japanischen Serie in Form von Mighty Morphin Power Rangers, die auch so in die Richtung geht. Eine Serie, die in China im Jahr 1999 spielt und von RTL Anfang der Neunziger gezeigt wurde, nämlich samstags und sonntags immer so um 11.00 Uhr im Kinderprogramm.

Die Sendung war der Vorgänger vor Mighty Morphin Power Rangers und wird leider nirgendwo mehr gezeigt. Es gibt auch keine deutschen DVDs oder Blu-ray-Fassungen, weil leider die Rechte der deutschen Synchronstimmen abgelaufen ist und die Bänder bei RTL im Regal oder im Archiv verrotten, weil die Rechte eingekauft werden müssten und wahrscheinlich sehr sehr teuer sind. Es gibt sicherlich Leute, die sich das auf VHS mal gesichert haben, aber leider gibt es keine deutschen Fassungen, nur Fassungen auf japanisch, englisch oder spanisch mit deutschen Untertiteln.

Und um was geht es?
winspector ist eine Spezialeinheit der japanischen Polizei. Der Anführer ist ein Mensch mit zwei Robotern, und er kann sich mit Hilfe des Confectoranzugs auch selbst in einen Roboter verwandeln. In den je etwa 30-minütigen Folgen werden die Abenteuer, die er erlebt, erzählt. Typisch ist der Sprung in seinen weißen Camaro, der später in der Serie ein roter gepanzerter Wagen wird, und eine spezielle Fingergeste, die wohl aus dem Kung Fu-Sport kommt (dass sein Wagen sich zu einem hoch gepanzerten super Fahrzeug entwickelt, kommt durch eine Karte, die er in einen Schlitz reinschiebt und dann eine neue Transformation eingeben kann, sodass sich das Auto verwandelt). Natürlich hat diese Spezialeinheit noch weitere Polizisten, nämlich noch eine Frau und den Chief, der diese Spezialeinheit eröffnet hat. Diese Spezialeinheit wird immer dann gerufen, wenn ein Fall nicht von der normalen Polizei gelöst werden kann. Dem entsprechend sind das häufig Kriminalfälle, die wirklich nicht ohne sind. Die haben nicht gegen „normale“ Schmuggler gekämpft oder so, die haben geben Superschurken gekämpft, die wirklich geschickt waren. An den ersten Fall kann ich mich noch sehr gut erinnern, da wurde ein Baby von einem Roboter gekidnept und dieser Roboter sollte ein Forschungslabor in die Luft jagen und das Kind war die Enkelin eines Forschers dieses Labors. In der zweiten Folge – da kann ich mich auch noch gut erinnern – sollte ein ganzes Hochhaus gesprengt werden, weil ein Mann, der mit ferngesteuerten Modellflugzeugen geflogen ist, keinen Platz zum Modellbau mehr hatte, weshalb er das Hochhaus daneben zerstört hat. Der Inspector leistet natürlich sehr gute Polizei- und Rettungsarbeit, und jedes Mal passiert etwas anderes.

So ist das Konzept dieser Serie, zu der es auch Nachfolgeserien gibt, da es von Winspector selbst nur eine Staffel mit 49 Folgen gibt. Ich kenne alle 49 Folgen und war damals als Kind begeistert. Ich konnte mir bei YouTube zwei Folgen sichern, aber die findet man jetzt dort auch nicht mehr.

Zur Serie gab es von der Firma Bombay Spielzeug, das es auch immer noch gibt: Der weiße Camaro, die Figuren und natürlich die beiden Roboter Brian und Walter. Walter kann fliegen und hat daher zwei Flügel, und Brian hatte zwei Schwerter auf dem Rücken und ein Rad am Bauch, wobei er später aber auch ein Motorrad benutzte, bei dem er die Schwerter als Lenkrad verwenden konnte.

Ich könnte noch mehr darüber erzählen, aber wie gesagt, ich wollte einfach mal an diese super Serie, die Anfang der 90er gelaufen ist, erinnern. Sie wird wahrscheinlich nie wieder auf DVD fürs deutsche Publikum kommen, weil einfach die Rechte nicht mehr eingekauft werden. Umso mehr hoffe ich, dass die Menschen von RTL Vielleicht diese Serie, die wirklich klasse war mit ihren spannenden Höhepunkten, mal wieder ausstrahlen.